HYBRID Biennale 2024

12. – 27.10.2024 Festival for Digital Arts

Seit einigen Jahren gelten das Bundesland Sachsen und die Smart-City-Modellstadt Dresden als wichtige Standorte der globalen Halbleiter- und Softwareindustrie. Neben großen Konzernen wie Infineon oder Globalfoundries sind hier zahlreiche führende mittelständische Unternehmen, renommierte Forschungsinstitute, z.B. im Bereich Robotik und KI, und mit der TU Dresden eine der wenigen deutschen Exzellenz-Universitäten zu finden. Wie spiegeln sich diese beeindruckenden und international so bedeutsamen wissenschaftlich-technologischen Kompetenzen und Potenziale in der (Stadt-)Gesellschaft und in den kulturell-künstlerischen Institutionen wider?

HELLERAU, vor über 100 Jahren als kreativer und experimenteller Ort einer künstlerischen Avantgarde geplant, widmet sich 2022, 2024 und 2026 in drei Ausgaben der HYBRID Biennale inmitten außergewöhnlich kritischer Phasen globaler und digitaler Transformationen diesen Themen, Potenzialen und Prozessen.

Eröffnet wird die Biennale 2024 mit dem spektakulären Projekt „ROBOTER.SINFONIE“, das den konventionellen Konzertsaal vor dem Hintergrund radikaler technischer Transformationen thematisiert: In Kooperation mit der TU Dresden entwickeln die Dresdner Sinfoniker ein spezielles Doppelkonzert, in dem der musikalische Leiter nach der Pause von einem Roboter ersetzt wird. Ein weiteres Projekt, das den Eintritt der Roboter in menschliche Lebensräume und -welten thematisiert, ist Silke Grabingers Performance „SpotShotBeuys“ als Reminiszenz an die legendäre Performance „I like America and America likes me“ von Joseph Beuys.

Weitere Höhepunkte des Festivals sind die Performance „NEW ILLUSION“ des renommierten japanischen Künstlers Toshiki Okada, die mit An- und Abwesenheiten im Raum spielt, die Game-Installation „Morphogenic Angels” des Kollektivs KEIKEN und das Konzertprojekt „SHIRO“, mit dem NONOTAK den Großen Saal im Festspielhaus akustisch und visuell neu vermessen. Den Abschluss der diesjährige Biennale bildet das von Maria Chatzichristodoulou und Bika Rebek kuratierte und international besetzte Symposium „BLACKBOX WHITECUBE XR“ das vom 25.10.-27.102024 stattfindet und untersucht, wie Raumkonzepte für Musik und Darstellende Künste im Zeitalter radikaler digitaler Transformationen weitergedacht und entwickelt werden können.

Das gesamte Programm wird bis September 2024 veröffentlicht.

Wir freuen uns auf zahlreiche und spannende Begegnungen im Oktober in HELLERAU.

Heute:  So 21.07.2024
ROBOTER.SINFONIE
Sa 12.10., 20:00, 29/19 €
Tickets
2024/25 HYBRID Biennale Konzert
ROBOTER.SINFONIE
So 13.10., 15:00, 29/19 €
Tickets
2024/25 HYBRID Biennale Konzert
Leider wurde kein inhalt gefunden