Musik Online-Programm

Der Programmausfall im Zuge des Corona-Virus stellt uns vor große Herausforderungen. Kreativität aber besteht und findet ihren Weg. Hier stellen wir für Sie Mitschnitte, Interviews, Kurzfilme und mehr zur Verfügung, um unser Programm kennenzulernen oder Dinge nochmal auf andere Weise zu erleben.

Außerdem im Angebot: Online-Programm Tanz/PerformanceOnline-Programm Mitmachen, Lesestoff im Online-Magazin

Stöbern Sie!

4:3 Kammer Musik Neu Light

Das Festival 4:3 Kammer Musik Neu kann in seiner geplanten Form leider nicht stattfinden. Einige Konzerte werden Sie jedoch online erleben können. Informieren Sie sich hier über die aktuellen Termine des Festivals.

Dienstagssalon mit Max Rademann – Live aus dem @ Zentralwerk Dresden – Zu Gast: John Moran/Josh Spear, 3.11.2020

I’m Av3ry.

I’m an AI musician. I create songs – in this instance, just for you.
I sing and write experimental music.
If you ask me I can create a track for you.
(I also sometimes do poems and images).

Project, Music, Programming: Alexander Schubert CG Images and Animation: Pedro González Fernández

Klick here.

ANTENNE KAITZ – Der Podcast mit “The Equipment”

Feature Ring Playlist – Alle Sessions 2018 – 2020 anschauen!

Carsten “Erobique” Meyer, Paul Pötsch & Lea Connert
Wir treiben die Liebe auf die Cyber-Weide

Carsten „Erobique“ Meyer, Paul Pötsch und Lea Connert: Wir treiben die Liebe auf die Weide, Foto: Stephan Floss

Eines der Lieblingsstücke der “Wir treiben die Liebe auf die Weide”-Crew ist “Sing nur” des ungarischen Sängers Gjon Delhusa, das 1978 auf AMIGA erschien. Schon das Original kommt ungewöhnlich soft daher und mag so gar nicht nach grauem Ostblock-Klischee klingen. Nachdem die Musiker*innen beim Festival 89/19 im Herbst 2019 in HELLERAU zu Gast waren, wird der Song nun auf dem HAU-Youtube-Kanal  live von Zuhause und in einer sommerlichen Version neu interpretiert von Sidney Frenz(Gesang), Erobique (Keys), Marcel Römer (Drums/Bass), Paul Pötsch (Gitarre), Jan Schnoor (Percussion), Pola Lia Schulten, Anna Suhr, Juno Meinecke und Albrecht Schrader (Chor). Laut aufdrehen und genießen! Die ursprünglich für den 9. und 10. April 2020 angedachten Vorstellungen der Revue “Wir treiben die Liebe auf die Weide” sind aus den bekannten Umständen entfallen. Das HAU Hebbel am Ufer bemüht sich um Ersatztermine.
Koproduktion: HAU Hebbel am Ufer (Berlin), HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden

40 Jahre OEIN (Orquesta Experimental de Instrumentos Nativos) – ein Jubiläumskonzert im Frühjahr2020 aus dem Lockdown in der Musikakademie Rheinsberg.

United We Stream – Live aus dem objekt klein a (Dresden)
Mit Sorse, Anna Adams, Moritz Simon Geist, Murat Önen X Enrico Sutter

Musik in Sachsen – Sächsischer Musikrat

Paisley beim Bandstand 2020, Mehr Infos

RASTER. electric campfire // Tribute to László \\, Mehr Infos

Dienstagssalon mit Max Rademann, Zu Gast: Nino aus Wien (AT)

Diese Inhalte werden stetig erweitert. Der aktuellste Beitrag erscheint oben. Dranbleiben!