06.11. – 08.11.2020

4:3 – Kammer Musik Neu

Das ganz Programm zum Download

Alle BLACKBOX-Konzerte am 06.11.  für 22/14 € statt 33/21 € Doppelpack-Spezial!

Bei Kauf eines Tickets für ein BLACKBOX-Konzert in HELLERAU können zwei weitere Tickets mit einer Ermäßigung von 50% erworben werden. Buchbar im Besucherzentrum oder an der Abendkasse.

BLACKBOX I – CBM 8032 AV | Robert Henke mit Anna Tskhovrebov (DE)
BLACKBOX II – Enno Poppe: Radio | Enno Poppe/ensemble mosaik (DE)
BLACKBOX III – Torus of Revolution | For Ann (rising) | Shiva Feshareki (GB) and James Tenney (Analog Synthesis by Tom Erbe)(US)

Die Aktion Doppelpack gilt für das ganze Festival. Bei Kauf eines 4:3-Konzerts erhalten Sie weitere Tickets mit 50 % Ermäßigung.

Im Zentrum von 4:3 Kammer Musik Neu, das 2020 zum 3. Mal stattfindet, stehen die experimentelle und zeitgenössische Musik, das Erforschen von Möglichkeiten zur großen aufrührerischen Geste mit kleinsten Mitteln (Luigi Nono). Am 6. November 2020 wird das Festival mit BLACKBOX eröffnet, einem Konzertprogramm in drei Teilen: Enno Poppes Komposition „Rundfunk“ (2018) für neun Synthesizer, Robert Henkes Projekt „CBM 8032 AV“ (2019) für 5 Computer und die Uraufführung einer neuen Spatial-Komposition von Shiva Feshareki. Alle Projekte verbindet eine besondere Neugierde auf aktuelle wie „historische“ Techniken der elektronischen Musik, auf die Besonderheiten faszinierender „Blackboxes“ wie Synthesizer oder Computer.

Weitere Programmpunkte bei „4:3“ sind aktuelle Arbeiten von Charlotte Triebus, OEIN/PHOENIX16 sowie Uraufführungen der „Nächsten Generationen“: mit der Komponistenklasse Dresden und dem Ensemble Contemporary Insights. Nach Rebecca Saunders (2019) wird in diesem Jahr Helmut Lachenmann in mehreren Konzerten und in Kooperation mit der Hochschule für Musik Dresden portraitiert.

Special Tipps!

01.10. – 11.12.2020
Neue Musik Archive
In der Veranstaltungsreihe vom 01.10. – 11.12.2020 werden verschiedene Aspekte des Dresdner Archivs für zeitgenössische Komponisten thematisiert: Neben Konzerten, die einzelne Komponisten oder Werke vorstellen, werden Fragen und Herausforderungen bei der Archivierung zeitgenössischen Musikschaffens auf zwei Konferenzen diskutiert.
Ein Projekt von Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) in Kooperation mit HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste
Festival
Sa 07.11.2020 Sa 07.11.
2020
18:00
Treff: Besucherzentrum
Workshop
Eintritt frei
Im Rahmen der Residenz Musicboard Berlin
18:00
Treff: Besucherzentrum
Workshop
Eintritt frei
Festival