18.06. – 31.07.2021

HYBRID BOX – Modular Gallery for Digital Arts

Sabrina Ratté | FLORALIA | 18.06. – 31.07.2021

HYBRID BOX wird als neue modulare Galerie vor dem Festspielhaus Hellerau experimentelle und interdisziplinäre Kunst im Digitalen Zeitalter von lokalen wie internationalen Künstler:innen präsentieren und gleichzeitig den beginnenden Umbau des ursprünglichen Kasernen-Ostflügels begleiten.

Zur Eröffnung der HYBRID BOX präsentieren wir FLORALIA, die aktuelle Arbeit von Sabrina Ratté, die im Februar 2021 im Centre Pompidou Paris uraufgeführt wurde.

Öffnungszeiten:
18.06. – 31.07. an Veranstaltungstagen jeweils eine Std. vor und nach Veranstaltungsbeginn
Der Zutritt zur HYBRID BOX erfolgt einzeln.

Sabrina Ratté | FLORALIA 

Bilder und Komposition: Sabrina Ratté
Sounddesign: Andrea-Jane Cornell

Inspiriert von den Schriften von Donna Haraway, Ursula Le Guin und Greg Egan, führt uns FLORALIA in eine spekulative Zukunft, in der bereits verschwundene Pflanzenarten in einem virtuellen Archiv konserviert und ausgestellt werden. Durch Montagetechniken und visuelle Strategien verwandelt sich dieser Archivraum sporadisch und unter dem Einfluss von Interferenzen, die durch die von den aufgelisteten Pflanzen ausgehenden Erinnerungen hervorgerufen werden, und enthüllt so Spuren einer Vergangenheit, die den Ort weiterhin heimsuchen. FLORALIA ist eine Simulation von Ökosystemen, die aus der Verschmelzung von Technologie und organischer Materie hervorgegangen ist, in der Vergangenheit und Zukunft in einem perpetuellen Spannungsfeld der Gegenwart zusammenleben.

Sabrina Ratté ist eine kanadische Künstlerin, die seit vielen Jahren in Paris lebt. Ihr Schaffen umfasst Video, Animationen, Installationen, Plastiken, audio-visuelle Performances und Drucke. Indem sie analoge Technologien, Fotografie und 3D-Animation mischt, untersucht sie den Einfluss von digitalen und physischen Räumen und das Zusammenspiel zwischen diesen Umgebungen und Subjektivität. Sie war auf der Longlist für den Sobey Art Award (CAN) 2019 und 2020 und wird von der Charlot Gallery in Paris und der Ellephant Gallery in Montreal vertreten. Ihre Arbeiten wurden international in verschiedenen Institutionen ausgestellt, darunter Laforet Museum (Tokio), Centre Pompidou (Paris), Musée National des Beaux-arts du Québec (Quebec City), Thoma Foundation (Santa Fe), PHI Center (Montreal), Whitney Museum of Art (New York), Chronus Art Center, (Shanghai) und Museum of the Moving Image (New York).

Nächste Termine HYBRID BOX:
07.10. – 07.11. I AM (VR), Susanne Kennedy & Markus Selg in collaboration with Rodrik Biersteker | VR-Installation

Tipp!
PYLON-Lab präsentiert LOVE STORY von Candice Breitz

04.06. – 02.07.
PYLON-Lab, Wallgässchen 2, 01097 Dresden