Frozen Records

Claudia Märzendorfer // Tribute to László \\

Doppelpack-Aktion mit RASTER. electric empire am 13.09.

Schon 1923 bearbeitete der Bauhauskünstler László Moholy-Nagy das noch junge Medium Schallplatte für seine Sound-Experimente. Dieser Abend folgt der Neugierde Moholy-Nagys – und feiert die Schallplatte. Im Zentrum steht die Konzertperformance „Frozen Records“ von Claudia Märzendorfer und damit das Vergängliche und Zarte der Kunst: Schallplatten aus Eis, die nur für kurze Zeit erklingen, bevor sie sich auflösen und endgültig verstummen.

Außerdem interessant für Sie:

Sut 14.09.
RASTER. electric empire
17/8 €
Künstler*innen des legendären RASTER. Labels erforschen mit „labor“ in minimalistischen Hardware-Setups die dynamischen wie geheimnisvollen Felder des generativen Komponierens.
Tipp: Mit dem Ticket für “Frozen Records” erhalten Sie das Ticket für “RASTER. electric empire” zum halben Preis (buchbar an der Abendkasse oder im Besucherzentrum).

So 08.09. 16:00 – 17:00 Uhr, Di 10.09., Fr 13.09., So 15.09., Di 17.09., Sa 21.09. 18:00 – 19:00
Blaue Stunde & RASTER. labor
Byetone und Mieko Suzuki erforschen in einem minimalistischen Vinyl-Hardware-Setup aus der installativen Reihe von „RASTER. labor“ die dynamischen wie geheimnisvollen Felder des generativen Komponierens.
Eintritt frei

Mit Kompositionen u.a. von Noel Akchote, Christof Dienz, Manfred Hofer, Katharina Klement, Claudia Märzendorfer, Martin Siewert

Mehr zu Frozen Records

Mehr Hintergrundinfos finden Sie im HELLERAU-Magazin.

Archiv
Sa 14.09.2019 Sa 14.09.
2019
21:00
Großer Saal
Musik/ Performance
11/7 € Doppelpack mit Ticket vom 13.09.

Frozen Records

Claudia Märzendorfer // Tribute to László \\

Doppelpack-Aktion mit RASTER. electric empire am 13.09.
21:00
Großer Saal
Musik/ Performance
11/7 € Doppelpack mit Ticket vom 13.09.
Archiv