Encantado

Lia Rodrigues Companhia de Danças

Tanz Kulturgarten

Lia Rodrigues, eine der bekanntesten Choreografinnen Südamerikas und schon mehrfach in HELLERAU zu Gast, zeigt mit „Encantado“ ihre neueste Tanz-Kreation. Die encantados – das sind mystische Wesenheiten, die aus den afroamerikanischen Kulturen übernommen wurden und die Verbindung zwischen Welten, Materialien und Wesen herstellen. Die Tänzer:innen tauchen in diese Wesenheiten ab, Bewegungen wandern von Körper zu Körper, werden Wasser, werden Organismen, Tiere, Pflanzen. 

Wie viele andere Arbeiten entwickelte die Choreografin auch Encantado in dem von ihr gegründeten Tanzzentrum in der Favela de Maré. Während Essen und Impfungen an die lokale Bevölkerung ausgegeben wurden, entstand im Proberaum ein energiegeladenes Tanzstück – die darin dominierenden Leintücher der lokalen Märkte, in die sich nachts die wohnungslosen Menschen auf Rios Straßen hüllen, werden zum Ausdruck von Hoffnung, Empathie und Lebenskraft. 

+ Publikumsgespräch im Anschluss am 07.05.

Im Rahmen von „Come Together“. 

„Come Together“ zeigt als Themenschwerpunkt von Mai bis September 2022 verschiedene künstlerische Positionen zu den Themen Empathie, Gemeinschaft, Fürsorge und sozialer Zusammenhalt. Auch die Gastspiele von Lia Rodrigues und von Dada Masilo im Juni 2022 finden in diesem Rahmen statt. Das abschließende Festival „Come Together ChoreoLab x Stations“ ist im September 2022 geplant. Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.

Lia Rodrigues ist eine der bedeutendsten Choroegraf:innen und Tänzer:innen Brasiliens. Nach ihrer langjährigen Arbeit als Tänzerin u.a. bei der französischen Compagnie Maguy Marin, baute sie in Rio de Janeiro ihre eigene Compagnie auf. Hier, inmitten der Maré, einer der ärmsten Favelas Brasiliens, betreibt sie ein umfassendes Trainings-, Ausbildungs- und Produktionszentrum, in dem künstlerische Praxis, soziale Verantwortung und gegenseitige Fürsorge nicht nur Ziel, sondern Notwendigkeit sind. Rodrigues‘ Arbeiten beschäftigen sich oft mit dem Verhältnis von Mensch und Natur und ziehen Inspiration aus spirituellen Praktiken der indigenen Bevölkerung Brasiliens, die sie mit der urbanen Lebensrealität in Resonanz bringt.

So 08.05.22 Live-Audiodeskription und Tastführung von Gravity Access Services Berlin für sehbehinderte Besucher:innen. Die Tastführung beginnt 17:00 Uhr. Anmeldung an ticket@hellerau.org oder +49 351 264 62 46

Audiodeskription von Gravity Access Services Berlin

Unterstützt durch DIEHL+RITTER/TANZPAKT RECONNECT, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen der Initiative NEUSTART KULTUR. Hilfsprogramm Tanz