03.10. – 05.10.2019

TANZPAKT Dresden

Im März erhielt die Landeshauptstadt Dresden zusammen mit ihren Partnern HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste und dem Verein Villa Wigman für TANZ 524.000 Euro Bundesförderung aus dem Programm „TANZPAKT Stadt-Land-Bund“, um in den kommenden 2,5 Jahren die Entwicklung des zeitgenössischen Tanzes in Dresden nachhaltig zu fördern.

Das Projekt „TANZPAKT Dresden“ ermöglicht einerseits Künstler*innen-Residenzen, Bühnen- produktionen für ein breites Publikum, wissenschaftlich-künstlerische Laboratorien und Akademien mit regionalen Tanzschaffenden und internationalen Gästen und unterstützt andererseits maßgeblich die Sanierung der Villa Wigman, dem ehemaligen Wohn- und Arbeitshaus von Mary Wigman, als zukünftiges Produktionshaus für Tanz.

Weitere Infos folgen.