Foto: Stephan Floss
14.01.2020

Gesichter in HELLERAU – Sybille Grießbach, Objektleiterin der POWER PERSONEN-OBJEKT-WERKSCHUTZ GmbH, #1 – 2020

In unserer neuen Reihe „Gesichter“ stellen wir künftig Menschen vor, die vor oder hinter den Kulissen dafür sorgen, dass im Haus alles reibungslos funktioniert und sich unsere Gäste hier wohlfühlen.

Sybille Grießbach
Objektleiterin der POWER PERSONEN-OBJEKT-WERKSCHUTZ GmbH

Seit wann arbeitest du in HELLERAU und was sind deine Aufgaben?

Ich arbeite hier seit 2011, also seit acht Jahren. Im Auftrag der POWER PERSONEN-OBJEKT-WERKSCHUTZ GmbH bin ich die Verantwortliche für HELLERAU. Ich erstelle die Dienstpläne für das gesamte Personal vom Besucherservice und kümmere mich um die Fortbildungen. Regelmäßig verkaufe ich im Besucherzentrum Tickets und bin für die Kassenabläufe verantwortlich. Darüber hinaus übernehme ich Vorderhausleitung, Abendkasse und Einlass – ich bin quasi an jeder Stelle einsetzbar.

Was findest du in HELLERAU so besonders?

In HELLERAU herrscht eine angenehme Atmosphäre. Mit dem Team von HELLERAU kann ich mich über alle Fragen schnell und auf kurzem Dienstweg verständigen. Mitdenken ist hier ausdrücklich erwünscht. Besonders toll finde ich das abwechslungsreiche Programm, das es in dieser Vielfalt sonst nirgendwo in Dresden gibt. Auch den sehr persönlichen Kontakt zu den Kunden finde ich spannend.

Wie erlebst du das Publikum in HELLERAU?

Früher hatten wir in HELLERAU viele Stammgäste. Seit Carena Schlewitt Intendantin ist, merken wir, dass neben dem Stammpublikum viele jüngere, neue und interessierte Menschen nach HELLERAU kommen.

Was war dein beeindruckendes Erlebnis hier?

Beeindruckend fand ich zum Beispiel Nik Bärtsch‘s Mobile (2016). Auch Bandstand ist jedes Jahr ein Erlebnis. Dieses Jahr war „MASSE“, das Tanzstück der Tanzklassen und des Jugendsinfonieorchesters vom Heinrich-Schütz-Konservatorium, ein echtes Highlight. Die Verbindung von Musik und Tanz fand ich super. Und das Stück hat besonders gut gezeigt, dass HELLERAU ein lebendiges Haus ist.