05.06. – 10.06.2019

Tanzkongress

In den letzten Jahren hat sich der von der Kulturstiftung des Bundes als kultureller Leuchtturm geförderte Tanzkongress zu einer der wichtigsten Veranstaltungen, Netzwerktreffen und Reflexionsstätten der deutschen Tanzszene entwickelt. Für die Ausgabe 2019 hat die Kulturstiftung des Bundes Dresden als Gastgeber ausgewählt. Zudem wird mit Meg Stuart erstmals eine Choreografin mit der künstlerischen Leitung des Tanzkongresses beauftragt und damit der experimentelle und internationale Charakter dieser Veranstaltung gestärkt.

Für den Tanzkongress 2019 entwickelt Meg Stuart ein Versammlungsformat, das zeitgenössische Fragen des Tanzes – inspiriert vom utopischen Setting HELLERAUs – praxisbasiert und gemeinschaftlich angehen wird. Gemeinsam mit Expert*innen aus den Künsten, Wissenschaften, Politik und Esoterik probieren die bis zu 500 Tanzschaffenden diverse körperlichen Praktiken, diskutieren philosophische und naturwissenschaftliche Konzepte und betrachten politischen Aktivismus verschiedener Zeiten und Orte, um Inspirationen für den zeitgenössischen Tanz zu finden. Die gesamte Anlage von HELLERAU wird einbezogen. Ideen und Konzepte des Tanzkongresses werden dem Dresdner Publikum im Vorfeld in Satelliten-Events präsentiert und durch ein Begegnungsformat zwischen der Dresdner Stadtöffentlichkeit und dem professionellen Kongresspublikum ergänzt.