Foto: Stephan Tautz

We’re used to being darker

go plastic Company (DE)

Tickets & Termine

Premiere | Publikumsgespräch im Anschluss am 23.10. | Treff Portikus 15 Minuten vorher, dann Performance in der Hellerauer Sportgaststätte/Kegelbahn, Karl-Liebknecht-Str. 53

Die neue Produktion der go plastic company unter der künstlerischen Leitung der Choreografin und Tänzerin Cindy Hammer und der Dramaturgin Susan Schubert beschäftigt sich mit den Strukturen, Dynamiken und Merkmalen eines Gesellschaftsentwurfs unter Freiheitsentzug: dem Frauengefängnis.

Ausgehend von einer Geschichte, welche von 10 sehr verschiedenen, weiblichen Darsteller*innen interpretiert wird. Die Original-Bowlingbahn im Hellerauer Sporttreff dient als Plattform der Präsentation, auf der die jeweilige Performerin ihre „Geschichte“ nicht nur präsentiert, sondern lebt und erlebbar macht. Welche Einschränkungen suchen wir uns selbst? Was begrenzt, was befreit und was ermächtigt uns? Der Reiz liegt in der Übertragung der inneren Wahrnehmung von „Begrenztheit“ durch ein „Außen“, in unseren heutigen „Bewegungsraum“, der schier unbegrenzt scheint. Uns ist es möglich jeder Zeit, fast überall zu sein. (Einfach) Alles zu sein.

Performerinnen: Hannah Adomat, Julia Amme, Viola Luise Barner, Caroline Beach, Ariel Cohen, Fang Yun Lo, Georgina Melody, Johanna Roggan, Rika Yotsumoto & special guest.

Künstlerische Leitung: Cindy Hammer, Susan Schubert

Videokünstler: Benjamin Schindler

Ausstattung / Kostüm: Alexandra Börner

Produktionsmanagement: Josefine Wosahlo

Art Work: Stephan Tautz

Eine Produktion der go plastic company in Koproduktion mit HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste und dem WUK Theater Halle und in Kooperation mit Hellerauer Sporttreff.

Unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ Koproduktionsförderung Tanz, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Gefördert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Gefördert von der Landeshauptstadt Dresden – Amt für Kultur und Denkmalschutz Dresden. Gefördert von der Stadt Halle (Saale) für Kulturelle Zwecke 2019.

Mit freundlicher Unterstützung des DevirCapa Residenzprogramm Faro, Portugal, Richter Meyer Marx Studio Berlin, TENZA schmiede und GrooveStation Dresden.

 

Festival
Mi 23.10.2019 Mi 23.10.
2019
20:00
Tanz/ Performance
11/7 €

We’re used to being darker

go plastic Company (DE)

Premiere | Publikumsgespräch im Anschluss am 23.10. | Treff Portikus 15 Minuten vorher, dann Performance in der Hellerauer Sportgaststätte/Kegelba ...
20:00
Tanz/ Performance
11/7 €
Festival
Festival
Do 24.10.2019 Do 24.10.
2019
18:00
Tanz/ Performance
11/7 €

We’re used to being darker

go plastic Company (DE)

Premiere | Publikumsgespräch im Anschluss am 23.10. | Treff Portikus 15 Minuten vorher, dann Performance in der Hellerauer Sportgaststätte/Kegelba ...
18:00
Tanz/ Performance
11/7 €
Festival
Festival
Fr 25.10.2019 Fr 25.10.
2019
18:00
Tanz/ Performance
11/7 €

We’re used to being darker

go plastic Company (DE)

Premiere | Publikumsgespräch im Anschluss am 23.10. | Treff Portikus 15 Minuten vorher, dann Performance in der Hellerauer Sportgaststätte/Kegelba ...
18:00
Tanz/ Performance
11/7 €
Festival
Festival
Sa 26.10.2019 Sa 26.10.
2019
18:00
Tanz/ Performance
11/7 €

We’re used to being darker

go plastic Company (DE)

Premiere | Publikumsgespräch im Anschluss am 23.10. | Treff Portikus 15 Minuten vorher, dann Performance in der Hellerauer Sportgaststätte/Kegelba ...
18:00
Tanz/ Performance
11/7 €
Festival