To See Climate (Change)

Romuald Krężel, René Alejandro Huari Mateus

Romuald Krężel, René Alejandro Huari Mateus  

„To See Climate (Change)“ taucht beim Betrachten von Zimmerpflanzen in die Absurditäten, Paradoxien und Ambiguitäten der Beziehung zwischen Menschen und Natur ein. Die Künstler:innen laden Pflanzen ein, ihre Arbeit auf der Bühne spekulativ mitzugestalten und suchen dabei nach Möglichkeiten, das Unsichtbare – das Klima und seine Veränderungen – mit performativen Mitteln sichtbar zu machen. 

Koproduktion HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste 

+ Die Vorstellung am am 06.07. 10:00 Uhr wird auch als Schulveranstaltung angeboten. Rückfragen an Christopher Utpadel, utpadel@hellerau.org, T +49 351 264 62 37

Eine Produktion von René Alejandro Huari Mateus und Romuald Krężel, in Koproduktion mit dem Festival Treibstoff Theatertage in Basel (Schweiz), mit HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste in Dresden und dem Künstlerhaus Mousonturm in Frankfurt am Main. Unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ Koproduktionsförderung Tanz, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR, sowie durch das Kulturamt der Stadt Frankfurt, das Frankfurt LAB – Residenzprogramm, die Biennale Warszawa (Polen), das Kulturzentrum ZAMEK in Poznań (Polen) sowie die Berliner Senatsveraltung für Kultur und Europa und die Stiftung Edith Maryon.