Foto: Rene Jakobson

supersocial

Üüve-Lydia Toompere, Siim Tõniste (EE)

Diese Inszenierung der estnischen Künstler*innen Üüve-Lydia Toompere und Siim Tõniste ist eine Einladung an das Publikum.

Ihre Gastgeber*innen werden Sie miteinander ins Gespräch bringen, unangestrengt, persönlich und manchmal überraschend hintersinnig. Vielleicht werden Sie im Laufe der 100 Minuten Ihre Meinung ändern, vielleicht stehen Sie auch mal alleine für etwas ein. Zwischendrin können Sie einfach zuschauen und am Ende bekommen Sie 600 Sekunden geschenkt – für etwas ganz besonderes – supersocial eben.

Üüve-Lydia Toompere (*1990) und Siim Tõniste (*1987) arbeiten als Performer, Choreograf*innen, Dozenten und Stückentwickler in unterschiedlichen Projekten und Disziplinen. Toompere studiert aktuell Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation an der Universität der Künste Berlin. Tõniste lebt als freier Künstler in Tallin. Vom Theater, über soziale Bildung und Vermittlungsarbeit bis zur Clubszene beschäftigen sie sich mit verschiedenen kommunikativen und sozialen Aspekten ihrer Kunst. Seit 2015 erarbeiten sie als Autoren- und Regie-Team eigene Theaterstücke, SUPERSOCIAL ist ihre dritte gemeinsame Inszenierung.

Team-Player*innen gesucht

Für die vier Vorstellungen von supersocial, einer partizipativen Performance der estnischen Choreografen und Theatermacher*innen Üüve-Lydia Toompere und Siim Tõniste, die vom 12. bis 15. November in Hellerau, Europäisches Zentrum der Künste im Rahmen von Fast Forward, europäisches Festival für junge Regie stattfinden, suchen wir noch Unterstützung, in Gestalt von vier Team-Player*innen, die jeweils zu zweit bei je zwei der vier Vorstellungen zum Einsatz kommen.

Zeitaufwand: Es gibt einen 4-stündigen Workshop am 11. November in HELLERAU in der Zeit zwischen 15:00 und 22:00 – die genaue Uhrzeit wird noch festgelegt.

Vorstellungstermine: 12.11. & 13.11. um 20:00 Uhr / 14.11. um 14:00 Uhr / 15.11. um 17:00 Uhr

Vergütung: 200,- € pro Person und Vorstellung

Voraussetzungen: Interesse an Kommunikation, Sprachkenntnisse fließend in Deutsch & Englisch Mehr zum Stück: www.fastforw.art/supersocial
Kontakt für nähere Infos: Charlotte.Keck@staatsschauspiel-dresden.de & Tel.: 0351 4913 925

Anmeldung bei Interesse bis: 23. Oktober 2020

Dauer: ca. 1 Std. 40 Min.

zugänglich für Rollstuhlfahrer*innen
Mehr Infos unter www.hellerau.org/barrierefrei
Rückfragen an barrierefrei@hellerau.org

Begrenzte Platzzahl.
Die Veranstaltung findet unter Berücksichtigung der erforderlichen Hygienemaßnahmen im Rahmen von COVID-19 Bestimmungen statt.

Fast Forward At Work ist ein Festival des Staatsschauspiels Dresden in Zusammenarbeit mit HELLERAU–Europäisches Zentrum der Künste, Hochschule für Bildende Künste Dresden, Semper Zwei, Staatliche Kunstsammlungen Dresden –Albertinum sowie Amt für Kultur und Denkmalschutz Dresden, Maillon Théâtre de Strasbourg–Scène Européenne, Hole of Fame, objekt klein a. Mit Unterstützung von Goethe Institut, Institut français und französisches Ministerium für Kultur/DGCA, Förderverein Staatsschauspiel Dresden e.V., Collegium Hungaricum Berlin

Das komplette Festivalprogramm und weitere Infos finden Sie unter www.fastforw.art & auf www.staatsschauspiel-dresden.de

Festival
Do 12.11.2020 Do 12.11.
2020
20:00
Großer Saal
Theater
Ausverkauft

supersocial

Üüve-Lydia Toompere, Siim Tõniste (EE)

20:00
Großer Saal
Theater
Ausverkauft
Festival
Festival
Fr 13.11.2020 Fr 13.11.
2020
20:00
Großer Saal
Theater
11/7 €, Sonderformat

supersocial

Üüve-Lydia Toompere, Siim Tõniste (EE)

20:00
Großer Saal
Theater
11/7 €, Sonderformat
Festival
Festival
Sa 14.11.2020 Sa 14.11.
2020
14:00
Großer Saal
Theater
Ausverkauft

supersocial

Üüve-Lydia Toompere, Siim Tõniste (EE)

14:00
Großer Saal
Theater
Ausverkauft
Festival
Festival
Sa 14.11.2020 Sa 14.11.
2020
20:00
Großer Saal
Theater
noch in Planung

supersocial

Üüve-Lydia Toompere, Siim Tõniste (EE)

20:00
Großer Saal
Theater
noch in Planung
Festival
Festival
So 15.11.2020 So 15.11.
2020
17:00
Großer Saal
Theater
11/7 €, Sonderformat

supersocial

Üüve-Lydia Toompere, Siim Tõniste (EE)

17:00
Großer Saal
Theater
11/7 €, Sonderformat
Festival