Strategien der Aneignung

In der Lecture Performance „Situation mit Doppelgänger“ untersuchen Oliver Zahn und Julian Warner auf der Grundlage von Minstrel-, Pop- und Volkstänzen den Vorgang kultureller Aneignung in seinen verschiedenen Ausformungen. In einem „performativen Essay“ reflektieren sie mit und über Tanz, über das Potenzial von Popularisierung und die Konstruktion von Authentizität. Ausgehend von dieser künstlerischen Position im Festival sollen in dem Panel einige der aufgeworfenen Fragen näher beleuchtet werden: Welche Bedeutungen tragen Tänze, Lieder, „traditionelle“ Kunstformen oder Kulturerbe allgemein? Wem gehören sie und wer darf sie nutzen, aufführen, auf sie Anspruch erheben? Welche Bedeutungsverschiebungen ergeben sich in Übernahmen aus der „Volks-“ in die Hochkultur oder aus einem Kulturraum in den anderen? Wie konstruieren sich derartige, als Traditionen wahrgenommene Kunstformen, und welche politischen Agenden, Strategien und Absichten stecken dahinter?

Termine

Mit Julian Warner, Oliver Zahn und Gästen | Englisch und Deutsch

Dauer: 1 Std. 30 Min.

Mit Julian Warner (Kulturwissenschaftler, Performer, München), Oliver Zahn (Theaterregisseur, München), Dr. Ira Spieker (ISGV/TU Dresden), Scarlet Yu (Tänzerin, Choreografin, Berlin/Hongkong) und Johanna-Yasirra Kluhs (Kuratorin, Leitung Interkultur Ruhr, Bochum)

Moderation: André Schallenberg (HELLERAU)

Festival
So 28.04.2019 So 28.04.
2019
16:00
Dalcroze-Saal
Gespräch
Eintritt frei

Strategien der Aneignung

Mit Julian Warner, Oliver Zahn und Gästen | Englisch und Deutsch
16:00
Dalcroze-Saal
Gespräch
Eintritt frei
Festival