Save the last dance for me

Alessandro Sciarroni

2023/24 Dance Together Tanz

In „Save the last dance for me“ arbeitet der italienische Choreograf Alessandro Sciarroni zusammen mit den Tänzern Gianmaria Borzillo und Giovanfrancesco Giannini an den Schritten des Bologneser Tanzes Polka Chinata. Es handelt sich um einen Balztanz, der ursprünglich nur von Männern getanzt wurde und auf das frühe 19. Jahrhundert zurückgeht: Er ist körperlich anstrengend, fast akrobatisch und erfordert, dass sich die Tänzer umarmen, herumwirbeln und sich fast bis zum Boden auf die Knie beugen. Sciarroni entdeckte diesen Tanz im Dezember 2018, als er in Italien nur noch von fünf Personen praktiziert wurde. Gemeinsam mit Giancarlo Stagni, einem Filuzziani-Tanzmeister belebte Sciarroni die in Vergessenheit geratene Tradition mit Hilfe einiger weniger Dokumentaraufnahmen wieder. Eine wunderbare Reminiszenz an die italienische Volkskultur.

Um diese nahezu vergessene Tradition allen Besucher:innen näherzubringen, wird im Rahmen von HELLERAUmoves am 04.05. ein Workshop mit den beiden Tänzern angeboten um die Grundschritte des Polka Chinata zu lernen.

Dauer: ca. 30 Min.
Ohne Sprache

Alessandro Sciarroni ist einer der innovationsfreudigsten Choreografen Europas. Seit mehr als zehn Jahren begeistert er mit seinen Stücken das internationale Publikum. Seine Arbeiten werden auf zeitgenössischen Tanz- und Theaterfestivals, in Museen und Kunstgalerien sowie in unkonventionellen Räumen gezeigt. Sciarroni bezieht dabei immer wieder verschiedenen Disziplinen in seine Arbeiten mit ein. 2019 wurde er von der Biennale Venedig mit dem Goldenen Löwen für sein Lebenswerk im Tanz ausgezeichnet. Seine Arbeit ist gezeichnet durch eine exakte choreografische Handschrift, eine profunde Auseinandersetzung mit Raum und einen konsequenten Umgang mit Zeit aus, die immer wieder eine empathische Beziehung zwischen dem Publikum und den Performenden kreiert.

Zu den wichtigsten Veranstaltungen, an denen er teilgenommen hat, gehören: Biennale de la Danse in Lyon, Kunstenfestivaldesarts in Brüssel, Impulstanz Festival in Wien, Biennale von Venedig, Festival d’Automne und Festival Séquence Danse at 104 in Paris, Centrale Fies, Abu Dhabi Art Fair, Crossing The Line in New York, Hong Kong Art Festval, Juli Dans Festival in Amsterdam, TBA Festival Portland, Festival Panorama Rio de Janeiro, und er stellte seine Arbeiten im Centre Pompidou in Paris, im Walker Art Center Minneapolis, im Punta della Dogana-Palazzo Grassi in Venedig und im MAXXI Museum in Rom aus.

alessandrosciarroni.it

Konzept: Alessandro Sciarroni
Tanz: Gianmaria Borzillo and Giovanfrancesco Giannini
Artistic collaboration: Giancarlo Stagni
Musik: Aurora Bauzà e Pere Jou (Telemann Rec.)
Technische Leitung: Valeria Foti Touring
Technik: Cosimo Maggini
Distribution: Lisa Gilardino
Administration und Produktion: Chiara Fava
Kommunikation: Pierpaolo Ferlain
Produktion: corpoceleste_C.C.00 #, MARCHE THEATRO Teatro di Rilevante Interesse Culturale
Koproduktion: Santarcangelo Festival, B.Motion, Festival Danza Urbana