Kreatur

Sasha Waltz & Guests (DE)

„Visuelle Kühnheit paart sich hier mit einem starken künstlerischen Statement. Sasha Waltz packt die Zuschauer bei ihren kollektiven Ängsten. Sie zeichnet das Bild einer Gesellschaft, die auseinander zu fallen droht, deren Bindekräfte erschöpft scheinen. „Kreatur“ ist ein Stück, das unter die Haut geht – auch dank der ausdrucksstarken Tänzer.”
Tagesspiegel, Sandra Luzina, „Stachel im Fleisch“, 10.6.2017

In Sasha Waltz’ Choreografie „Kreatur” erwächst Tanz aus Spannungen zwischen Geschöpfen, die denselben Lebensraum teilen. Gemeinsam erlebte Aufruhr, Ekstase und Schutzsuche lassen die Tänzer*innen zu einer einzigen Kreatur verschmelzen, um sich dann erneut in Einzelschicksale aufzulösen, neue Konflikte und Verbindungen einzugehen. Zustände der Macht und Ohnmacht, Dominanz und Schwäche, Gemeinschaft und Isolation, Krankheit und Lust erklären sich als Facetten derselben, schillernden Natur. Im Ringen dieser Wesen mit dem Chaos ihrer eigenen Impulse spiegeln sich private und gesellschaftliche Herausforderungen unserer Gegenwart.

„Kreatur” ist ein Zusammenspiel künstlerischer Stimmen, die eine stark interdisziplinäre Haltung verbindet. Die skulpturalen, zugleich organisch und technoid anmutenden Kostüme wurden von Iris van Herpen kreiert. Die niederländische Modedesignerin, die traditionelles Handwerk mit innovativer digitaler Technologie kombiniert, ist für ihre progressive Arbeit weltweit bekannt. Urs Schönebaum gestaltet mit seinen Lichtkonzepten Räume für Theater- und Opern-inszenierungen, Ausstellungen, Performances und Installationen weltweit, u. a. für Marina Abramovic, Robert Wilson oder Michael Haneke. Die Musiker*innen des Soundwalk Collective (Berlin/New York), lassen in ihre genreübergreifenden Klangkompositionen Methoden der Anthropologie, Ethnographie und Psychogeographie einfließen. In jüngerer Zeit waren sie u. a. auf der documenta 14 in Athen/Kassel vertreten und schufen gemeinsam mit Patti Smith das Album „Killer Road”.

Sasha Waltz & Guests

Sasha Waltz & Guests wurde 1993 von Sasha Waltz und Jochen Sandig in Berlin gegründet. Bis zum heutigen Zeitpunkt haben zahlreiche Künstler*innen und Ensembles – Architekten, Bildende Künstler, Choreographen, Filmemacher, Designer, Musiker, Sänger und Tänzer – aus 30 Ländern in über 80 Produktionen, „Dialoge“-Projekten und Filmen als „Guests“ mitgewirkt. Sasha Waltz & Guests arbeitet in einem internationalen, sich ständig weiter entwickelnden Netz von Produktions- und Gastspielpartnern und zeigt aus dem derzeit 20 Produktionen umfassenden Repertoire ca. 70 Vorstellungen pro Jahr weltweit. In Berlin kooperiert die Compagnie mit einer großen Bandbreite von Einrichtungen wie Stadttheatern, Opernhäusern, Museen und hat zur Gründung innovativer Produktionsorte für den Dialog der Künste beigetragen – den Sophiensaelen (1997) und dem Radialsystem, Space for Arts & Ideas (2006).

2013 wurde die Compagnie offiziell zum „Kulturbotschafter der Europäischen Union“ ernannt. 2014 ehrte der Fonds Darstellende Künste Sasha Waltz & Guests mit dem „george tabori ehrenpreis“.

In der Spielzeit 2018/19 jährt sich die Gründung der Compagnie Sasha Waltz & Guests zum 25. Mal. Bereits über das Jahr 2019 hinaus sind Neuproduktionen in Planung. Sasha Waltz übernimmt dann neben der künstlerischen Leitung ihrer Compagnie die Ko-Leitung des Staatsballetts Berlin gemeinsam mit Johannes Öhman. Neben dem Berliner Spielbetrieb, internationalen Gastspielen und der Repertoirepflege ist Sasha Waltz & Guests verstärkt auch im Bereich „Education & Community“ tätig – ausgehend von der 2007 gegründeten Kindertanzcompany Berlin, der seit 2016 aktiven Plattform „ZUHÖREN – Dritter Raum für Kunst und Politik“ und verschiedenen Angeboten für professionelle Tänzer*innen.

Tickets & Termine

Dauer: 1 Std. 30 Min.

Regie/Choreographie: Sasha Waltz
Kostümdesign: Iris van Herpen
Musik: Soundwalk Collective
Lichtdesign: Urs Schönebaum
Repetition: Davide Di Pretoro
Dramaturgie: Jochen Sandig
Tanz/Choreographie: Jirí Bartovanec, Davide Camplani, Clémentine Deluy, Claudia de Serpa Soares, Tian Gao, Peggy Grelat-Dupont, Hwanhee Hwang, Lorena Justribó Manion, Annapaola Leso, Nicola Mascia, Virgis Puodziunas, Zaratiana Randrianantenaina, Corey Scott-Gilbert, Yael Schnell

„Je t’aime, moi non plus“ von Jane Birkin & Serge Gainsbourg
Mit freundlicher Unterstützung von Peer Musikverlag, Hamburg

Eine Produktion von Sasha Waltz & Guests in Koproduktion mit Festspielhaus St. Pölten, Les Théatres de la Ville de Luxembourg und Opéra de Dijon. Made in Radialsystem

Sasha Waltz & Guests wird gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa und dem Hauptstadtkulturfonds.

Das Gastspiel wird unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ Gastspielförderung Theater, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie den Kultur- und Kunstministerien der Länder.

 

 

Fr 27.09.2019 Fr 27.09.
2019
20:00
Großer Saal
Tanz
23/11 €

Kreatur

Sasha Waltz & Guests (DE)

20:00
Großer Saal
Tanz
23/11 €
Sa 28.09.2019 Sa 28.09.
2019
20:00
Großer Saal
Tanz
23/11 €

Kreatur

Sasha Waltz & Guests (DE)

20:00
Großer Saal
Tanz
23/11 €