Neues aus Hellerau

Informationen zum Umbau des Ostflügels am Festspielhaus und zur Weltkulturerbe-Bewerbung

Dancing About

Bis 2023 entsteht auf dem Gelände des Festspielhauses im Ostflügel ein Proben- und Residenzzentrum mit Studiobühne und Gastronomie. Das Dresdner Architekturbüro heinlewischer hat 2018 den Wettbewerb gewonnen. Der Entwurf sieht unter anderem eine großzügige bauliche Öffnung des Gebäudes vor. Das gebäudehohe und lichtdurchflutete Foyer gibt dann den Blick frei auf die denkmalgeschützten Kroherbinder und schafft die architektonische und historische Verbindung vom Vorplatz zur umliegenden Gartenstadt. Im Oktober 2021 haben die Bauarbeiten begonnen. Parallel zu den Umbaumaßnahmen bewirbt sich das Reformprojekt Hellerau mit Festspielhaus, Deutschen Werkstätten und Gartenstadt um den Weltkulturerbetitel.

Über den Stand der einzelnen Vorhaben berichten

  • Carena Schlewitt (HELLERAU),
  • Dr. David Klein (Amt für Kultur und Denkmalschutz),
  • Jens Krauße (Architekturbüro heinlewischer),
  • Romy Eichler (Amt für Hochbau und Immobilienverwaltung) und
  • Fritz Straub (Förderverein Weltkulturerbe e.V.).

Mit Getränken von der LAGO Bar kann der Abend anschließend im Kulturgarten gemütlich ausklingen.