lost

Nora Schott und Darina Umanskaja mit dem Fachbereich Tanz des Heinrich-Schütz-Konservatoriums Dresden

Young Stage Tanz Familie Schule 2021/22
PR lost
Luftleerer Raum. Ohne Ende Druck. Physikalisch unmöglich. Gähnen. 
Gehirnzellen fallen in Kaffee. Langeweile. Trotzdem Zeitnot. Stress ist rot. 
Bewegung von innen nach außen. 
Pubertät kann doch nicht ewig dauern! Reicht dann auch. 
Wo sind meine Locken hin? Die mochte ich so gerne. 
Wenigstens sind meine Augen schön. Oder? 
Früher war alles so einfach. Früher war groß sein so schön. Und jetzt? 
 
Bröseln bröckeln. Sneakern, stöckeln. 
Druck – Druck – Druck 
Puls – Puls – Puls 
Love – Lock – Lost 
Lock – Clock – Bock 
Hybrid, Präsenz. In echt. 
Echtes Leben. Voll daneben.  
In diesem Stück geht es um alles. Alles was gerade dran ist.
 
+ Die Vorstellungen am 20.06. 9:00 Uhr und 11:00 Uhr werden auch als Schulveranstaltungen angeboten. Rückfragen an Christopher Utpadel, utpadel@hellerau.org, T +49 351 264 62 37
 

 

Dauer: 50 Min.

Deutsche Sprache
 
Choreografie: Nora Schott, Darina Umanskaja 
Interpretinnen: Tänzerinnen des Heinrich-Schütz-Konservatoriums Dresden 
Projektleitung: Petra Steinert 
Musikalische Leitung: Clemens Amme 
Kompositionen: Clemens Amme, Moritz von Oswald, Isidor Freynhagen  
Kostüme: Vinzenz Schechner 
Graphic Design: Vinzenz Schechner 
Texte: Die Texte sind in Zusammenarbeit mit dem Ensemble entstanden
 
Mit Unterstützung von Tanzträume Dresden e.V.