Klasse Kinder!

LIGNA (DE)

Einmal mitten auf der Straße Luftklavier spielen und Teil einer tanzenden Bande sein? Das Performance-Kollektiv LIGNA lädt Kinder zwischen acht und zwölf Jahren dazu ein, an einem außergewöhnlichen Stück teilzunehmen – ausgestattet mit Kopfhörern, über die ein Hörspiel läuft, in dem sich Erzählungen und Bewegungsanweisungen abwechseln. So erobern sie tanzend einen zentralen Platz Dresdens und probieren, wie man sich in einer zufällig zusammengewürfelten Gruppe ohne Anführerin oder Anführer gemeinsam bewegen kann.

Ideengeberin für das Stück ist die Choreografin Jenny Gertz (1891–1966), beinahe in Vergessenheit geratene Pionierin des modernen Tanzes und Visionärin in der Arbeit mit Kindern. Sie arbeitete u.a. als Tanzpädagogin mit Rudolf von Laban.

Das Performance-Kollektiv LIGNA existiert seit 1997 und besteht aus den Medien- und Performancekünstlern Ole Frahm, Michael Hüners und Torsten Michaelsen. Unter anderem arbeiten sie im Freien Sender Kombinat (FSK), einem nichtkommerziellen Hamburger Radiosender.

Hörstück für den öffentlichen Raum | für Kinder ab 8 Jahren

Anmeldung nötig für den 22.09. an Frauke Wetzel: wetzel@hellerau.org

Dauer: 45 Min.

Die Veranstaltung am 22.09. findet im Rahmen der Kinderbiennale der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden statt.

Konzept und Text: LIGNA (Ole Frahm, Michael Hüners, Torsten Michaelsen)
Sprecher: Kinder der Klasse 4 d der Riederbergschule, Wiesbaden
Musik: Elischa Kaminer
Choreografische
Begleitung: Ekaterine Giorgadze
Choreografische Beratung: Stefi Schmid

„Klasse Kinder!“ ist eine Produktion von Künstlerhaus Mousonturm und Hessischem Staatsballett im Rahmen der Tanzplattform RheinMain und dem Künstlerkollektiv LIGNA, in Koproduktion mit Kampnagel und HELLERAU. Unterstützt durch NATIONALES PERFORMANCE NETZ (NPN) Koproduktionsförderung Tanz, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.