Foto: Alyssa Rivas

+++ Entfällt +++

Open Studio: MEIN KÖRPER IST KEINE ENTSCHULDIGUNG! Kieron Jina (ZA)

+ DJ-Night mit Kieron Jina
South African House and African continental sounds
mit DJ HOMOSLAP am 16.05. ab 23:00 Uhr

Die Teilnehmer*innen werden den Zufall als choreografisches Werkzeug für die Gestaltung einer Bühnenperformance spielerisch erforschen. Untersucht werden Improvisation und Spiel. Es wir Aufgaben geben, bei denen die Teilnehmer*innen eigene Erfahrungen machen, indem sie ihren Fehlern vertrauen und Choreografie durch Zufall geschehen lassen. Erforscht wird die Schwelle des Körpers zu Komfort und Unbehagen. In diesem Performance-Workshop wird eine Praxis der persönlichen performativen Körpernähe auf den Grund gegangen. Wie weit sind Sie bereit zu gehen? Jede*r kann an diesem Workshop teilnehmen.

Kieron Jina bedient sich der Performance- und Videokunst, Choreografie und Fotografie, um persönliche Geschichten mit aktivistischem Hintergrund zu erzählen und stereotype Vorstellungen zu hinterfragen. Er schloss sein Theaterstudium an der Johannesburger University of the Witwatersrand ab und gewann den Preis in der Kategorie Performancekunst bei 200 Young South Africans: Arts and Culture der Mail und des Guardian. Kieron Jina ist Gründer und Kurator der Queer Art Night South Africa und tourt derzeit mit den Produktionen „#FemmeInPublic“, „Down to Earth“ und „PINK MON€Y“.

Archiv
So 17.05.2020 So 17.05.
2020
16:00
Treff: Festspielhaus Foyer
Performance
Eintritt frei

+++ Entfällt +++

Open Studio: MEIN KÖRPER IST KEINE ENTSCHULDIGUNG! Kieron Jina (ZA)

+ DJ-Night mit Kieron Jina South African House and African continental sounds mit DJ HOMOSLAP am 16.05. ab 23:00 Uhr
16:00
Treff: Festspielhaus Foyer
Performance
Eintritt frei
Archiv