HYBRID × oka Virtual Club – CUTTING EDGE CANADA

Agyena, Lydia Eisenblätter, Neele, Ttyfal

22:00 – 02:00 Uhr

Mit HYBRID wollte HELLERAU im vergangenen Jahr eine neue internationale Plattform, einen Labor-, Experimentier- und Diskursraum für die Künste im digitalen Zeitalter etablieren. Der Fokus sollte auf internationalen und lokalen Künstler:innen und Kollektiven liegen, die die Schnittstellen von Technologie, Wissenschaft, Philosophie und Gesellschaft erforschen, sichtbar machen, diskutieren und weiterentwickeln. Ein Jahr nach der Absage der Veranstaltung in HELLERAU und der Nachfolgeveranstaltung im objekt klein a, verleget das objekt klein a seinen Beitrag in den Virtual Club und bietet dem internationalen Festival und Netzwerk MUTEK Montréal eine Art Lobby-Party zwischen den Zeitzonen.

Welcome to the real world

Klicken Sie sich ab 22 Uhr MEZ zu: virtual.objektkleina.com. Geben Sie Ihrem Smiley einen Namen und melden Sie sich bei der virtuellen Veranstaltung an. Schauen Sie sich mit gedrückter Maus und WASD auf der Tastatur um, um sich im Raum zu bewegen. Während der Öffnungszeiten werden stündlich Sets gesendet, der entsprechende Zeitplan hängt neben der Bar.

Wenn Sie einem anderen Smiley in die Augen schauen, können Sie eine direkte Sprechverbindung mit der anderen Person herstellen. Voraussetzung dafür ist, dass ein Mikrofon vorhanden, aktiviert und autorisiert ist. Ein gemeinsamer Chat ist für alle Cyberravers verfügbar.

Auch dieser virtuelle Raum soll so sicher wie möglich sein, hat aber keine Zugangskontrolle. Daher ist er darauf angewiesen, dass Sie ihn proaktiv positiv gestalten. Rassistische, sexistische, homophobe oder sonstige Anfeindungen haben hier nichts zu suchen.

Unser Architekt arbeitet ständig daran, das virtuelle objekt klein a zu verbessern und zu erweitern. Seien Sie gnädig, wenn Komplikationen auftreten, testen Sie ggf. mehrere Browser, um ein möglichst reibungsloses Erlebnis zu erreichen.

Das Projekt wird durch den Fond Soziokultur und die Stadt Dresden unterstützt.

Lineup

Agyena ( Pulsår | LE/B )
Lydia Eisenblätter ( OAM Records | LE )
Neele ( IfZ, G-Edit | LE )
Ttyfal ( FrohFroh, Input | LE )

HYBRID – CUTTING EDGE CANADA

Unsere Festival-Platform virtual.mutek.org wird zwischen Donnerstag, 11. März und Sonntag, 14. März 2021 geöffnet sein. Das Live-Programm wird täglich ab 20:00 deutscher Zeit (MEZ = GMT+1) und als Wiederholung um 20:00 Montrealer Zeit (EST = GMT-5) gestreamt. Die virtuelle Galerie, das Auditorium und der Listening Room sind während des gesamten Festivalzeitraums On-demand abrufbar.

Nach der kostenlosen Anmeldung auf virtual.mutek.org erhalten Sie Zugang zum kompletten Festivalerlebnis von HYBRID – CUTTING EDGE CANADA. Tickets verkaufen wir nicht, jedoch möchten wir unsere Besucher:innen zu Spenden ermutigen, die voll und ganz LISA, dem Netzwerk der Clubszene in Sachsen, zu Gute kommen.

www.hybrid-space.org

Mit HYBRID wird eine neue internationale Plattform der Künste im Digitalen Zeitalter und kritischen Phasen globaler Transformationsprozesse etabliert.

HYBRID – CUTTING EDGE CANADA ist ein Format, das in Kollaboration mit MUTEKjährlich internationale und lokale Electronic Sound und New Media Artists in HELLERAU präsentiert. HYBRID – CUTTING EDGE ist Teil des Kulturprogramms von Kanadas Gastlandauftritt bei der Frankfurter Buchmesse 2020/21, in Kollaboration mit MUTEK und mit Unterstützung von Canada Council for the Arts und der Regierung von Kanada.

HYBRID wird gefördert im Rahmen des Bündnisses internationaler Produktionshäuser von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

In Kooperation mit Goethe-Institut Montreal, PYLON, objekt klein a.

 

Archiv
Sa 13.03.2021 Sa 13.03.
2021
22:00
online
kostenfrei

HYBRID × oka Virtual Club – CUTTING EDGE CANADA

Agyena, Lydia Eisenblätter, Neele, Ttyfal

22:00 – 02:00 Uhr
22:00
online
kostenfrei
Archiv