Home Away From Home

Polymer DMT/Fang Yun Lo

Performance 2022/23
Eine vietnamesische Frau sitzt frontal an einem Tisch neben einem großen Fenster. Sie hält ein aufgeschlagenes Magazin in der Hand. sie schaut dabei nach rechts aus dem Fenster. Hinter ihr leuchtet ein grünes Exist-Schild. Der Fensterrahmen ist orange.
Foto: Fang Yun Lo

Die Choreografin Fang Yun Lo und ihre Kolleg:innen – die vietnamesische Choreografin Ngo Thanh Phuong und die taiwanische Bühnenbildnerin Cheng Ting Chen – haben in einer zweijährigen journalistischen Recherche über 100 Menschen vietnamesischer Abstammung in Deutschland und Taiwan getroffen, meist über die spontane Begegnung am Arbeitsplatz, in Läden, Imbissen und Geschäften. „Home away from home“ webt aus Dutzenden Erinnerungen eine berührende, vielstimmige Reise durch die oft unsichtbare vietnamesische Auslandsgemeinschaft. In kleinen Gruppen aufgeteilt, begegnet das Publikum an verschiedenen Stationen im Theater sechs Darsteller:innen, die ihre eigene Geschichte und die ihrer Familien erzählen – als Künstler:in, Arbeiter:in, Youtuber:in oder Studierende. Aus Erzählungen, Bildern, Filmen und Hörstücken entsteht so ein komplexes Mosaik menschlicher Beziehungen. „Home away from home“ erzählt von der globalen Dimension von Arbeitsmigration und interkultureller Realität, berichtet von Zerrissenheit und struktureller Gewalt, ergründet gleichzeitig aber auch übergreifende, menschliche Kategorien von Heimat, Identität und Glück. „Home away from home“ ist Teil 2 einer choreografischen Serie zu Identität und Pluralität.

Dauer: 1 Std. 40 Min.

Im Rahmen von „Bleibt neugierig. Kulturstadt Dresden 2022“
Gefördert durch die Landeshauptstadt Dresden und die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Dresden Kulturstadt

Performer:innen: Vũ Phương Thảo, Võ Thị Hồng Cẩm Thuý, Phạm Minh Đức, Nguyễn Thu Hằng, Phan Mỹ Nương, Bùi Văn Quý

Regie Fang Yun Lo Künstlerische Mitarbeit Ngô Thanh Phương Bühnenbild Cheng-Ting Chen Musik, Sounddesign Patrik Zosso, Daniel Somaroo Acuña Video, Schnitt, Kamera, Filmregie Andrés Hilarión Madariaga Lichtdesign, Technische Leitung Max Rux Assistenz Vũ Mạnh Đức Video Unterstützung René Liebert (STUDIO6) Bühnen Kamera Andrés Aguilo Produktionsleitung Sabina Stücker, Ya-Ting Tsai

Koproduktion Cloud Gate Theater New Taipei City [TW], HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden [DE], PACT Zollverein Essen [DE]

Projektförderung Ministerium für Kultur und Wissenschaft Nordrhein-Westfalen Düsseldorf [DE], Kulturstiftung des Freistaates Sachsen KdFS Dresden [DE], National Culture and Arts Foundation Taiwan Taipeh [TW], Fonds Darstellende Künste Berlin [DE], Kulturstiftung NRW Düsseldorf [DE], Goethe-Institut Taipeh [TW], Landeshauptstadt Dresden – Amt für Kultur und Denkmalschutz Dresden [DE], Stadt Essen – Kulturamt Essen [DE]

Recherche Partner Vietnamese Migrant Workers and Immigrants Office Taoyuan [TW], DOMiD Dokumentationszentrum und Museum über die Migration in Deutschland Köln [DE], TU Dresden – Zentrum für Integrationsstudien Dresden [DE]

Recherche Förderung Goethe-Institut Taipeh [TW], Ministerium für Kultur und Wissenschaft Nordrhein-Westfalen Düsseldorf [DE], NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste Dortmund [DE]

Sprachen Vietnamesisch, Taiwanese Mandarin, Deutsch Verfügbare Unter-/Übertitel Vietnamesisch, Mandarin-Chinesisch, Deutsch, Englisch, weitere Sprachen können erstellt werden