Münch, Voigtländer, Mutić, Xenakis

Elbland Philharmonie Sachsen, Leitung Ekkehard Klemm

Musik 2021/22 TONLAGEN

Die Elbland Philharmonie Sachsen und der Cellist Matthias Lorenz präsentieren unter der Leitung von Ekkehard Klemm Werke von Christian Münch (UA), Lothar Voigtländer, Sonja Mutić (EA) und Iannis Xenakis.

Christian Münch
Cellokonzert mit 7 Schlagzeugern [2020]
für Violoncello solo und sieben Schlagwerker
Uraufführung

Lothar Voigtländer
Anwandlung 2 [1995]
für Flöte, Harfe und Schlagwerk

Sonja Mutić
KONTAKT [2021]
for 12 amplified instruments and fixed media
Diese Aufführung muss aus technischen Gründen leider verschoben werden.

Iannis Xenakis (zum 100. Geburtstag)
Epicycle [1989]
für Violoncello und 12 Musiker

Lothar Voigtländer
De profundis [1986]
für 5 Schlagwerker + Zuspielband           

Solisten:

  • Matthias Lorenz (Violoncello)
  • Olaf Georgi (Flöte)
  • Alma Klemm (Harfe)
  • Hendrik Gläßer (Schlagwerk)

Es spielt die Elbland Philharmonie Sachsen.

Dirigent: Ekkehard Klemm

 

 

Mit einem bereits erworbenen Ticket im Rahmen von TONLAGEN (außer „Komponisten zum Frühstück“) aus November 2021 kann ein Ticket mit einer Ermäßigung von 50% erworben werden. Nur im Besucherzentrum oder an der Abendkasse buchbar.

Keine Sprache

Im Rahmen von TONLAGEN – 30. Dresdner Tage der zeitgenössischen Musik, gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes und die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen.