© Bea Borgers

Deep Etude

Alma Söderberg (SE)

In „Deep Etude“ untersucht die schwedische Choreografin und Sängerin Alma Söderberg Möglichkeiten der Verkörperung von Rhythmus. Sie widmet sich dabei im Speziellen der Polyrhythmik – einem Prinzip, das die Überlagerung verschiedener Rhythmen beschreibt. Dabei legt sie elektronische Klänge, Stimme und Tanz wie in einem mehrstimmigen Arrangement übereinander und lässt so eine komplexe Komposition entstehen, bei der die visuelle Wahrnehmung untrennbar mit der auditiven verbunden scheint. Die einzelnen Elemente trennen sich einzig dann wieder voneinander, wenn sich ihre Rollen im Gefüge verändern, wenn Vorder- und Hintergrund in der Wahrnehmung verschoben werden, der Tanz zum Backtrack der Musik wird und die Bewegung den Sound erst an die Oberfläche bringt – nur um gleich darauf wieder eine gleichberechtigte Klang-Körper-Symbiose einzugehen. „Deep Etude“ ist eine faszinierende Studie über das Zusammenwirken unterschiedlicher Elemente, eine Komposition der Körper, ein vielschichtiges Destillat der Fertigkeiten.

Alma Söderberg arbeitet als Choreografin und Performerin. Sie macht Performances, bei denen Klang und Bewegung gleichermaßen wichtig sind, und in ihrer Praxis entdeckt sie immer wieder, wie eng diese beiden miteinander verflochten sind. Zusammen mit Jolika Sudermann hat sie mehrere Solo-Auftritte und das Duett A Talk gemacht. Seit 2008 ist sie Mitglied der Performance-Band John The Houseband. Zusammen mit Hendrik Willekens, mit dem sie auch das Musikprojekt wowawiwa startete, machte sie 2014 die Performance Idioter. Im Jahr 2015 machte sie das Solo Nadita.

Ein Tanzworkshop mit Alma Söderberg findet am Sonntag, dem 30.09.2018 statt. Mehr Infos finden Sie hier.

Doppelpack-Veranstaltung am 29.09.

Dauer: 45 Min.

Von und mit: Alma Söderberg
Sound: Lechat W. DeHendrik
Dramaturgie: Igor Dobricic
Lichtdesign: Pol Matthé
Künstlerische Beraterin: Anja Röttgerkamp
Produktion: Manyone

Eine Koproduktion von Kunstenfestivaldesarts, BUDA, PACT Zollverein, Rkisteatern, Vooruit.