Opening – Other Worlds

Das Opening von DAVE wieder an einem Ort zu veranstalten, der jenseits der obligatorischen Orte für Clubkultur liegt, lässt das Festivalthema »Other Worlds« sinnfällig werden. Aber die andere Welt beim Opening ist nicht nur räumlicher Art; sie wird sich auch im Programm spiegeln. Bei der Eröffnung gilt es nicht nur mit dem ritualisierten Ablauf zu brechen und das über Jahre hinweg meist virtuell bleibende Netzwerk all derjenigen sichtbar zu machen, die zum Festival beitragen. Darüber hinaus versteht DAVE die Eröffnung als Schaufenster audiovisueller Kunst, die sich nicht allein auf die Kombination von Visuals und Sound beschränkt, sondern auch performative Kunstformen wie Tanz und Theater dazu zählt.

Mit einer knackigen Reinszenierung des legendären Videos »Techno Viking« durch die Break-Dance-Crew SAXONZ startet das Festival, mündet in eine AV-Tanzperformance, die Tänzerinnen der LINIE08, Maltin Worf (Sound) und Matthias Härtig (Visuals) inszenieren, und schließt mit der Premiere: Zusammen mit dem Visual Artist Lucas Gutierrez präsentiert Robert Lippok, auch als Mitglied von To Rococo Rot und Ornament & Verbrechen bekannt, erstmalig das AV-Konzert zu seinem jüngsten Album »Applied Autonomy« (Raster).

 

 

The Saxonz & "The Techno Viking" | AV-Tanzperformance von Yamile Navarro, Jule Oeft, Maltin Worf und Matthias Härtig | AV-Konzert von Robert Lippok (Sound) & Lucas Gutierrez (Visuals)

Special – Installationen der LINIE08 schon vor dem 20./21.10. entdecken.
Mit dabei Arbeiten der Künstler*innen:
the guts company
JuWie Dance Company
Martina Morasso
Daniela Lehmann
Franziska Kusebauch
Elena Cencetti
Héctor Solari, Yamile Navarro u.a.
Magdalena Weniger/KOMA

Aftershow-Party im Club Paula

Mehr Infos unter www.dave-festival.de

Eine Veranstaltung im Rahmen von DAVE – Festival für Clubkultur