Opening

CYNETART #stupor #shapeplatform

Am Eröffnungsabend besingt der Binary Grafiti Club Choir die Stadt im Binärcodetext nur aus Nullen und Einsen. Danach hinterfragen die beiden Wiener Rapperinnen von KlitClique mit schnoddriger Bühnenpräsenz feministische Klischees. Unterdessen geht die taiwanesische Performance-Künstlerin Ya-Wen Fu mit ihrem neuen Werk „Aiming, but where to“ auf die Suche nach dem Verhältnis von Körper und Raum, während die Tänzerin und Choreografin Caroline Beach sowie der Fotograf Ian Whalen den Besucher*innen mittels Masken neue visuelle Wahrheiten entlocken. Gleichzeitig öffnet am Donnerstag die diesjährige CYNETART-Ausstellung.

Programmauswahl

ab 19:00 Uhr | Ausstellung mit Cod.Act, Frank Yefeng Wang, Sangjun Yoo, Stanza, Minh Duc Nguyen, Fabian Kühfuss

20:00 Uhr | Binary Grafiti Club Choir | Stanza

21:00 Uhr | πTon |  Cod.Act | Performance

21:30 Uhr | AnnieQuinn© | Caroline Beach & Ian Whalen | Tanz

22:00 Uhr | Aiming, but where to | Ya-Wen Fu | Performance

23:00 Uhr | Schlecht im Bett, gut um Rap | KlitClique | Konzert

CYNETART Ausstellung | Cod.Act "πTon" | Caroline Beach & Ian Whalen "AnnieQuinn©" | KlitClique "Schlecht im Bett, gut um Rap"

Mehr Infos auf www.cynetart.de

CYNETART Festival ist eine Veranstaltung der Trans-Media-Akademie Hellerau e.V. in Kooperation mit HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste.

Stand September 2018, Änderungen vorbehalten.