Being Hier

RAC – Refugee Art Center/Ellen Muriel

Seit Oktober 2018 treffen sich 13 Frauen unterschiedlicher Herkunft und mit vielfältigen Lebenserfahrungen mit dem Ziel, ein Stück entstehen zu lassen, das sich mit kritischem Blick dem Thema „Mutter-Tochter-Beziehungen“ auf verschiedenen Ebenen widmet. Durch einen intensiven Austausch von Erfahrungen und das Erproben unterschiedlichster Kunstformen (Tanz, Gesang, Schatten- und Puppenspiel u.v.m.) wurden mit kritischem Blick die emotionalen, kulturellen und sozialen Aspekte der Mutter-Tochter-Beziehung reflektiert. Erzählt wird die Geschichte eines Lebenszyklus, bei dem die besondere Beziehung zwischen Mutter und Tochter in unterschiedlichen Phasen untersucht und dargestellt wird.

Uraufführung | Ein internationales Theaterprojekt | Um Anmeldung wird gebeten.

Dauer: ca. 1 Std.

Anmeldung an Judith Hellmann: hellmann@hellerau.org

Ein Projekt im Rahmen des RAC – Refugee Art Center HELLERAU. Gefördert durch das Bundesministerium des Innern aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages