Panel: Strategien der Aufarbeitung

Kulturinstitutionen im Umgang mit ihrer Geschichte

2023/24 Gespräch SCHICHTEN
Historisches Foto Festspielhaus, Foto: Christine Starke

Vier Impulsvorträge mit anschließender Diskussion:

  • Annekatrin Klepsch, Beigeordnete für Kultur, Wissenschaft und Tourismus der Landeshauptstadt Dresden (Konzept zur Geschichtsaufarbeitung des Dresdner Nordens)
  • Robert Badura, ISGV Dresden (Forschungsergebnisse „Zur Geschichte des Festspielhauses Hellerau und des umgebenden Areals in der Zeit des Nationalsozialismus“)
  • Hans-Joachim Wagner, Leitung Stabsstelle Ehemaliges Reichsparteitagsgelände, Zeppelintribüne und Zeppelinfeld Nürnberg (Kulturnutzung des ehemaligen Reichsparteitagsgebäudes)
  • Nadine Jessen und Sirwan Ali, Produktionshaus Kampnagel Hamburg (Zwangsarbeit und Widerstand – zur Geschichte des Kampnagelgeländes und der Kampnagel AG)

Moderation: Frauke Wetzel (Kulturwissenschaftlerin und Osteuropahistorikerin)

Dauer: ca. 2 Std.
Sprache: Deutsch

Das Panel benötigt keine Anmeldung