Ohne Worte – Der Körper lügt nicht

Workshop für Lehrer*innen und Erzieher*innen

Der Workshop „Ohne Worte“ lädt ein, die Sprache des Körpers mit seinen vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten zu untersuchen. Verschiedene Übungen lassen die Körperreaktionen, die unterschiedliche Gefühle auslösen können, wahrnehmen und erhöhen das Bewusstsein für die eigene Körpersprache wie die der Anderen.
Weiter werden die verschiedensten SPRACHbilder und REDEwendungen in den Körper übersetzt und erprobt… Schmetterlinge im BAUCH, klappernde ZÄHNE und schlotternde KNIE bieten ebenso Assoziationsspielraum für das Erfinden kurzer bewegter Szenen, wie etwas in der HAND zu haben, jemanden den KOPF zu verdrehen oder den BUCKEL herunter zu rutschen…
Für alles ist eine innere Haltung notwendig, die sich in der äußeren Haltung widerspiegelt… und umgekehrt. Ein Workshop zur Bewusstseinserweiterung, Erforschung und Materialsammlung für den eigenen Unterricht. Der Workshop findet gemeinsam mit internationalen Deutschlehrer*innen des Goethe-Instituts Dresden statt.

Katja Erfurth, Tänzerin und Choreografin

1981-90 Tanzausbildung an der Palucca Schule Dresden, 1990-97 Engagement im Ballettensemble der Sächsischen Staatsoper Dresden. Seit 1997 freiberuflich tätig, als u.a. zahlreiche Solotanzabende, Choreographien für Inszenierungen im Musik- und Sprechtheater, wie für Schülertanzprojekte. Lehrauftrag an der Hochschule für Musik Dresden in den Bereichen Bewegung, Tanz und Improvisation. Mit dem Dore Hoyer gewidmeten Tanzabend „Tänze in SCHWARZWEISS“ wurde sie für den Sächsischen Tanzpreis 2015 nominiert. 2013 und 2017 war sie als Stipendiatin der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen mit der Recherchearbeit zu Leben und Schaffen Dore Hoyers und Mary Wigmans beschäftigt. Außerdem ist sie in verschiedenen Fach- und Kulturbeiräten und Jurys tätig.
Als Vorstandsvorsitzende des Vereins Villa Wigman für TANZ e.V. engagiert sie sich maßgeblich um die künftige Nutzung der ehemaligen Wigman-Schule als Produktionshaus für Tanz.

Sascha Mock
Sascha Mock studierte von 1990-1994 an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden und schloss als Diplommusikpädagoge mit Hauptfach Schlagzeug ab. Seine Konzerttätigkeit als Schlagzeuger führte ihn nach Indien, Schweiz, Österreich und in die Niederlande. In den letzten Jahren improvisierte er regelmäßig mit Studenten der Palucca Hochschule zur Tanzwoche auf der Insel Hiddensee. Seit 2013 ist er Korrepetitor für modernen/zeitgenössischen Tanz und seit 2016 Dozent für Musiktheorie an der Palucca Hochschule für Tanz, Dresden.

Termine

Workshop mit Katja Erfurth (Tänzerin und Choreographin) und Sascha Mock (Percussionist)

Anmeldung an
Frauke Wetzel
wetzel@hellerau.org
T +49 351 264 62 37

Dauer: 2 Std.

Zwischen 14 und 15 Uhr besteht die Möglichkeit, eine Führung durch das Festspielhaus und Einführung in die kulturelle Bildungsarbeit von HELLERAU zu erhalten. Treffpunkt hierfür ist das Foyer des Festspielhauses.

Fr 16.08.2019 Fr 16.08.
2019
15:00
Treff: Besucherzentrum
Workshop
10 €, Barzahlung vor Ort

Ohne Worte – Der Körper lügt nicht

Workshop für Lehrer*innen und Erzieher*innen

Workshop mit Katja Erfurth (Tänzerin und Choreographin) und Sascha Mock (Percussionist)
15:00
Treff: Besucherzentrum
Workshop
10 €, Barzahlung vor Ort