Der flüchtige Körper

theatrale subversion (DE)

Körper auf Booten. Körper, die über Zäune klettern. Körper, die Grenzen überwinden. Flucht ist mehr als die Bewegung zwischen Herkunfts- und Zufluchtsort. Sie verändert auch die Perspektive auf das Woher und das Wohin. Sie befördert Sehnsüchte, Illusionen, Geschichte und Geschichten. Die Theatrale Subversion seziert – ausgehend von der medialen Bilderflut der letzten Jahre – die Konstruktionen von Körpern im Zusammenhang mit Flucht und Vertreibung. Eine szenische Recherche zwischen Videoinstallation, Performance und Choreografie.

Uraufführung | Publikumsgespräch im Anschluss am 11.04.

Dauer: ca. 1 Std.

Doppelpack-Veranstaltung am 13.04.

+ ArtRose Tanzworkshop
So 14.04.2019, 14:30 Uhr

Von und mit: Romy Weyrauch | Salim Ben Mammar | Michael McCrae | David Campesino | Daniel Williams | Jenny Barthold | Martin Mulik | Katharina Bill | Heike Zadow

Eine Produktion von theatrale subversion in Koproduktion mit HELLERAU