CIVILISATION | FAST FOWARD FESTIVAL

Jaz Woodcock-Stewart

online Theater

CIVILISATION  von Jaz Woodcock-Stewart  in Zusammenarbeit mit Morgann Runacre-Temple

Ein Tag im Leben einer jungen Frau, deren Leben gerade aus dem Ruder gelaufen ist. Regisseurin Jaz Woodcock-Stewart erzählt auf verblüffend poetische, spielerische und direkte Art von einem emotionalen Ausnahmezustand, für den es erst einmal keine Worte gibt. Mit ihren künstlerischen Mitstreiter:innen, der Schauspielerin Sophie Steer, die einen Monolog nahezu ohne Worte spielt und drei Tänzer:innen, die ein Paralleluniversum des Unausgesprochenen öffnen, entsteht eine ebenso behutsame, humorvolle wie zwingende Annäherung an eine große Verstörung und ein Theaterabend, der einen noch eine Weile begleitet.

Jaz Woodcock-Stewart hat in London Schauspiel und Regie studiert, ihre eigene Gruppe gegründet, als Regieassistentin gearbeitet, Stücke geschrieben und Projekte mit Schauspiel- und Tanzstudierenden inszeniert. In CIVILISATION bringt sie erstmals Schauspiel und Tanz in einer Inszenierung zusammen.

CIVILISATION kostenfrei streamen auf Nachtkritik

Fast Forward 2021 auf nachtkritik.de – vom 6.-10. Dezember gibt es die einmalige Gelegenheit, die acht Inszenierungen der Festivalausgabe 2021 noch einmal im Stream zu erleben. Jede Inszenierung ist für 24 Stunden online verfügbar.

Jedes Jahr zeigt Fast Forward an vier Tagen im November junges Theater aus ganz Europa. Das Festival des Staatsschauspiels Dresden ist längst zu einer europäischen Adresse für Entdeckungen geworden und zu einem Ort für Begegnung und Austausch über Themen, Theaterformen und Arbeitsweisen. Eine internationale Jury verleiht am letzten Festivaltag einen Preis, der für das gekürte Regieteam die Einladung zu einer neuen Arbeit am Staatsschauspiel Dresden bedeutet. 2020 war Fast Forward pandemiebedingt erstmals „hybrid“ geplant mit einem Programmteil vor Ort und einem online. Und auch 2021 wird das Festival noch einmal zweigleisig fahren und dem europäischen Theaternachwuchs sowohl in Dresden wie auch digital eine Bühne bieten. Acht europäische Inszenierungen, die Website von Studio Beisel samt Performance, Gespräche, Chats, Partys und noch einiges mehr bringen Farbe in den November. Und HELLERAU ist wieder Kooperationspartner.

Weitere Infos finden Sie unter www.fastforw.art & auf www.staatsschauspiel-dresden.de