Foto: Jr Korpa, unsplash.com
11.03. – 14.03.2021

Hybrid – Cutting Edge Canada

Am Beginn des 20. Jahrhunderts wurde HELLERAU als gemeinsames Projekt von Industrie, Forschung und Kunst und als Antwort auf die Industrialisierung und Veränderungen von Arbeits- und Lebensbedingungen begründet. Mit „Hybrid” wird in HELLERAU eine neue internationale Plattform, ein Labor-, Experimentier- und Diskursraum der Künste im Digitalen Zeitalter und kritischen Phasen globaler Transformationsprozesse etabliert. In Kooperationen mit ARS ELECTRONICA (Linz), ZKM (Karlsruhe), ONASSIS STEGI (Athen), IRCAM (Paris) u.a. werden internationale und lokale Künstler*innen und Kollektive im Fokus stehen, die Schnittstellen von Technologie, Wissenschaft, Philosophie und Gesellschaft erkunden, sichtbar machen, diskutieren und weiterentwickeln.

Der für März 2020 geplante Start von „Hybrid“ musste bedingt durch Covid-19 verschoben werden. Ab Herbst 2020 werden deshalb zunächst Residenzen und Fellowships entwickelt, außerdem werden vom 11. bis 14. März 2021 in Kollaboration mit dem internationalen Festival und Netzwerk MUTEK kanadische Electronic Sound und New Media Artists in HELLERAU, PYLON und  objekt klein a präsentiert und gefeiert.

Mehr Infos folgen.