Open Studio

Ausstellung & Gespräche mit the guts company

Sa 25.09.2021 14:00 – 17:00 Uhr, So 26.09.2021 16:00 – 19:00 Uhr, Nancy-Spero-Saal, HELLERAU

Mit ihrem TANZPAKT Dresden Recherchestipendium reisten Benjamin Schindler und Johanna Roggan im August 2020 nach Poznan/PL, um Menschen verschiedener Biografien zu ihren Erfahrungen mit Menschenrechten zu interviewen. Fragen nach Ohnmacht, Subversion und Selbstermächtigungsstrategien standen dabei im Mittelpunkt.

Weitere Interviews folgten später auf digitalem Wege in der Ukraine, Tschechien, Frankreich und Deutschland. Entstanden ist eine Sammlung ganz unterschiedlicher Geschichten, Anekdoten, Gedanken und Bedenken.

Im September 2020 konnte ein Arbeitsstand live im Societaetstheater gezeigt werden. Im Oktober folgte eine Residenz ohne Präsenz in Prag/Bazaar Festival.

Die Videoarbeit (Benjamin Schindler) zeigt die verschiedenen Stationen und Aggregatszustände der fortlaufenden Recherchearbeit unter dem Titel MACHT#2 – the skin bis Herbst 2020.

Am Samstag (25.09.) wird Johanna Roggan live anwesend sein, um von weiteren Stationen, Hindernissen, Erlebnissen und Weiterentwicklungen des Projekts zu erzählen.

Außerdem gibt sie Einblicke in die aktuellen Recherchen von the guts company und lädt zu Austausch und Gespräch ein.

Zu erleben sind außerdem die Audiowalk-Arbeit von Lukas Pohlmann zu MACHT#2, ein Hautfarbenmemory von Bettina Kletzsch und Videominiaturen von Benjamin Schindler.

www.thegutscompany.net

Archiv
Sa 25.09.2021 Sa 25.09.
2021
14:00
Nancy-Spero Saal
Eintritt frei

Open Studio

Ausstellung & Gespräche mit the guts company

14:00
Nancy-Spero Saal
Eintritt frei
Archiv
Archiv
So 26.09.2021 So 26.09.
2021
16:00
Nancy-Spero Saal
Eintritt frei

Open Studio

Ausstellung & Gespräche mit the guts company

16:00
Nancy-Spero Saal
Eintritt frei
Archiv