+++ Entfällt +++

VIOLENCE – Public Showing – Studierende HfBK Dresden und der Palucca Hochschule für Tanz Dresden

Die Studierenden der HfBK Dresden, Studiengang Bühnen- und Kostümbild, und des Master-Studiengangs Choreografie der Palucca Hochschule für Tanz Dresden sind zum wiederholten Mal in HELLERAU zu Gast, um einen interdisziplinären, hochschulübergreifenden Workshop mit öffentlicher Präsentation durchzuführen. Die diesjährige gemeinsame Forschung steht unter dem Titel VIOLENCE.

„Die Regierung der Körper erfolgt im Maßstab der Muskeln. Gegenstand dieser Regierung ist der Nervenimpuls, die Muskelkontraktion, die kinästhetische Körperspannung, die Entladung hormoneller Flüssigkeiten; sie wirkt auf das ein, was ihn anregt oder hemmt, was ihn agieren lässt oder ihm entgegenwirkt, was ihn zurückhält oder erregt, was ihn sichert oder erschüttert, was bewirkt, dass er zuschlägt oder nicht zuschlägt.“

Elsa Dorlin „Se Défendre. Une Philosophie de la Violence“, Paris 2017
Von und mit:

Brian Scalini, Gábor Halàsz, Yamile Anaid Navarro Luna, Yuexuan Gui, Roxanne Toepper, Wanda Traub, Greta Wilhelm, Camilla Stucci, Karolin Wallowy, Konrad Leinhos, Zoé-Philin Leduey
Mentoring: Katharina Christl / Knut Klaßen / Katrin Michel

Eine Kooperation mit der HfBK Dresden, Studiengang Bühnen- und Kostümbild und dem Master-Studiengang Choreografie an der Palucca Hochschule für Tanz Dresden

Dauer: ca. 1h

Fr 03.12.2021 Fr 03.12.
2021
18:00
1. OG Festspielhaus
Performance
Eintritt frei

+++ Entfällt +++

VIOLENCE – Public Showing – Studierende HfBK Dresden und der Palucca Hochschule für Tanz Dresden

18:00
1. OG Festspielhaus
Performance
Eintritt frei