Orquesta Experimental de Instrumentos Nativos (BO) & PHØNIX16 (DE)

Das Bolivianische Experimentalorchester für indigene Instrumente (OEIN) und das Stimmkollektiv PHØNIX16 aus Berlin entwickeln zusammen ein Projekt, das die präkolumbianische Musikkultur der Aymara mit experimentellem Stimmeinsatz verbindet.

Gemeinsam begeben sich auf eine künstlerische Reise, die um den vielschichtigen Begriff „environment“ (Umgebung, Umwelt, Milieu) kreist: sozial, naturbezogen, politisch, philosophisch, akustisch und als künstlerische Form und Praxis. Das 1980 gegründete OEIN ist eine einzigartige Musikformation der Gegenwart mit Sitz in La Paz. Ihre Praxis wurzelt in der präkolumbianischen Musikkultur der Aymara, während ihre künstlerischen Ausdrucksmittel der experimentellen Musik verpflichtet sind. Gemeinsam mit PHØNIX16, die für gewagte Projekte von hoher musikalischer Intensität und Qualität bekannt sind, starten die insgesamt über 30 Musiker*innen und Sänger*innen einen Forschungs- und Experimentierprozess. Sie begeben sich auf die Suche nach einer gemeinsamen künstlerischen Basis in gegenseitiger Veränderung und in Anerkennung kultureller Unterschiede sowie des komplexen Erbes des Kolonialismus.

Programm

Bernard Parmegiani
De Natura Sonorum
Live-Version für Stimmen und indigene Instrumente (1975/2020)

Marisol Jiménez
Cantos del Arenal
für Stimmen und indigene Instrumente (2020)

Carlos Gutiérrez Quiroga
Neues Werk
für Stimmen und indigene Instrumente (2020)

Beatriz Ferreyra
Rios del Sueño
Live-Version für Stimmen und indigene Instrumente (1998 – 2000 / 2020)

 

 

 

 

Besetzung

Orquesta Experimental de Instrumentos Nativos (OEIN)

PHØNIX16

Timo Kreuser Konzeption & Künstlerische Leitung

Carlos Gutiérrez Quiroga Künstlerische Leitung

Philipp Hartmann Filme

Komposter Kollektiv (Luka Umek, Akaša Bojič) Video

Michael Havenstein Klangregie

Alice Biemann Licht

Sonia Lescène Produktionsleitung

Mit Unterstützung von Berliner Künstlerprogramm des DAAD, Ernst von Siemens Musikstiftung, Goethe Institut (Internationaler Koproduktionsfonds), Musikfonds e. V. / BKM, Senatsverwaltung für Kultur und Europa Berlin und Bundes- und Landesmusikakademie Rheinsberg. Dank an die Goethe-Institute São Paulo / La Paz / Lima.

In Zusammenarbeit mit HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden und Akademie der Künste, Berlin.

So 22.03.2020 So 22.03.
2020
19:00
Großer Saal
Musik
11/7 €

Orquesta Experimental de Instrumentos Nativos (BO) & PHØNIX16 (DE)

19:00
Großer Saal
Musik
11/7 €