Festspielhaus Hellerau

zurück

TONLAGEN 2014

Informationen

Tickets erhalten Sie an der Thalia-Abendkasse.

Vergangene Termine

  • Di 14.10.14 20:00
  • So 19.10.14 16:00

Film

Vintage Cartoons

Skurril, frech, ideenreich – die Cartoon-Helden der 1910er und 1920er Jahre wie Krazy Kat, Koko the Clown und Felix the Cat waren die humorvollen Rebellen der Kinoleinwand. Ein exklusiver Streifzug durch die Anfänge der Animation, präsentiert vom Deutschen Institut für Animationsfilm und dem New Yorker Filmsammler Tom Stathes.

DAS PROGRAMM

Down on Phoney Farm (Paul Terry, 1915, 3 min)
Farmer Al Falfa züchtet eine Bier produzierende Pflanze und testet das Produkt an seiner Kuh.

Bobby Bumps Starts to School (Earl Hurd, 1917, 7 min)
Bobby ist der Bart Simpson der Stummfilmzeit: immer irgendwie im Stress mit seiner Familie oder den Lehrern, wenn er sich in Abenteuer mit seinem Hund Fido stürzt.

Mutt & Jeff in Fireman Save My Child (Bud Fisher, 1919, 5 min)
Die Feuerwehrmänner Mutt und Jeff werden zu einem brennenden Hotel gerufen, wo Mutt – bedroht von einem monströsen Hund – das Baby einer reichen Dame retten muss.

Jerry on the Job in The Bomb Idea (Bray Studios, 1920, 4 min)
Gepäckträger Jerry und seine Freunde ereilt etwas voreilig die “rote Angst”, als ein Fremder mit einer vermeintlich bolschewistischen Bombe auf dem Bahnhof ankommt.

Springtime (Paul Terry, 1923, 6 min)
Der Bauer Al Falfa und sein Kater Henry fahren an den Strand. Dort versucht Al verzweifelt, die Aufmerksamkeit der Damenwelt zu erwecken.

Felix the Cat Comes Back (Otto Messmer, 1923, 6 min)
Felix jagt nach den Würsten des Fleischers, wird von selbigem geschnappt und in die Arktis „entsorgt“.

Koko the Clown in Trip to Mars (Max Fleischer, 1924, 7 min)
Koko der Clown geht auf unfreiwillige Reise zum Mars.

Krazy Kat in Scents & Nonsense (Bill Nolan, 1926, 7 min)
Krazy verdient sein Geld damit, dem Pelzhändler Tiere zum Häuten zu verkaufen. Das geht mit einem Waschbär und einem Schwein daneben.

John Hagenbecks Jagden und Abenteuer (Kurt Wiese, 1920, 7 min)
Nr. 1: Die Löwenjagd. Ein Händler schläft mit seinem Esel im Urwald, bis ein Löwe die Jagd aufnimmt. Grammophonmusik bringt ihn zum Tanzen und bald darauf zum Schlafen.

Der Sonntagsfischer (Moeve-Film im Emelka-Konzern, 1920er, 5 min)
Ein Angler wird beim Baden seiner Sachen beraubt, halb nackt von einem Schutzmann verfolgt, von seiner Frau mit dem Bügeleisen bearbeitet und verliert zum Schluss auf schreckliche Weise beim Zahnarzt einen Zahn.

Texas Jack zähmt ein wildes Pferd (Emil Kneiß, 1922, 2 min)
Humoristische Fingerübung um einen Cowboy und ein wildes Pferd.

Münchener Bilderbogen Nr. 26 - Xanthippe (Louis Seel, 1922, 7 min)
Eine ältere Frau verfolgt ihren Mann, der einer schönen Tänzerin nachsteigt. Durch eine Massage im Bad wird auch sie schön und lässt ihren Mann stehen.

www.diaf.de

Eine Veranstaltung des Deutschen Instituts für Animationsfilm im Rahmen von TONLAGEN – Dresdner Festival der zeitgenössischen Musik im Thalia-Kino Dresden.

Europäisches Zentrum der Künste Dresden