Festspielhaus Hellerau

zurück

Auf der Suche nach dem Wunderbaren

Vergangene Termine

  • Fr 20.05.11 20:30
  • Sa 21.05.11 20:30

Auf der Suche nach dem Wunderbaren

Akram Khan Company

Vertical Road

Tanz

Im vergangenen Jahr hat die Akram Khan Company bei ihrem Gastspiel das HELLERAU-Publikum zu Begeisterungsstürmen hingerissen. Nun zeigen wir mit Vertical Road Akram Khans neueste Produktion, für die der britische Choreograf mit indischen Wurzeln Tänzer aus Asien, Europa und dem Nahen Osten zusammengebracht hat. Vertical Road beschreibt den Weg zwischen Weltlichem und Spirituellem, es ist inspiriert von den universellen Mythen der Engel, von den Erzählungen der Menschen von der "Himmelfahrt", von ihrer Suche nach Gott auf der Jakobsleiter, auf dem Sinai oder auf dem Ararat. Wieder hat Nitin Sawhney die Musik dazu komponiert, beeinflusst von der Sufi-Tradition und dem persischen Dichter und Philosophen Rumi. Vertical Road ist eine grandiose Show und spirituelle Suche gleichermaßen - ein aufregendes Ereignis!

"El Brogy geht, genau wie die übrigen Darsteller, ans Limit dessen, was ein Körper an Energie und Listung herzugeben vermag. Gemeinsam ballen sich diese Tänzer zum überwältigenden Kollektiv Khan, die Körper seiner Tänzer wie Buchstaben der Menschheitsgeschichte setzt."
-Dorion Weickmann in der Süddeutschen Zeitung

"Khan’s journey of reconnection is a harrowing, beautiful puzzle."
-Judith Mackrell in The Guardian

“[...] hugely inspiring and profoundly disturbing, terrible and beautiful at the same time.”
-Pat Ashworth in The Stage

Dresdner Neueste Nachrichten / 23.05.2011

"Vertical Road" zur konträren, auch brachialen Klangkulisse von Nitin Sawhney gibt permanent Rätsel auf, die sich mit Schlagwörtern zu Mythen und Religionen nicht so einfach erklären lassen. Das ist schlichtweg eine Ballung von assoziierten Verhaltensweisen, Zwängen, Sehnsüchten, ein Stück und Schritte zur Hoffnung, Grenzen überschreiten zu können.

Gefördert von COLAS und Arts Council England. Ko-produziert von ADACH (Abu Dhabi Authority for Culture and Heritage), Curve Theatre Leicester, Sadler’s Wells London, Theatre de la Ville Paris, National Arts Centre Ottawa, Mercat de les Flors Barcelona Produced during residencies at Curve, Leicester and DanceEast, Ipswich.

Europäisches Zentrum der Künste Dresden