Festspielhaus Hellerau

zurück

DANCE DIALOGUES AFRICA

Vergangene Termine

  • Fr 28.03.14 20:00

Ahmed Khemis (Algerien)

Trans(e)

Ahmed Khemis' Solo Trans(e) ist inspiriert von einer in Tunesien immer noch populären Geschichte, in der das Kapitel der Sklaverei thematisiert wird: Er schlüpft in die Figur des Bou Saâdia, die auf der Legende eines nordafrikanischen Königs basiert. Dessen Tochter wurde von französischen Sklavenhändlern geraubt, und nun tanzt er mit Tiermasken, zerlumpter Kleidung und Schellen an den Beinen auf der Suche nach ihr durch die Straßen. Zu zwischen traditionellen Klängen und Jazz changierender Musik inszeniert Ahmed Khemis ein tranceartiges und zugleich physisch-dynamisches Solo, in dem er folkloristische Tanzelemente in eine zeitgenössische Ästhetik überführt.

Ahmed Khemis zählt zu den charismatischsten Tänzern der jüngeren Generation in Tunesien. Er tanzte u. a. bei der Akram Khan Company und war in HELLERAU bei Vertical Roadzu erleben. Der ursprünglich aus Algerien stammende Tänzer kam über den HipHop zum zeitgenössischen Tanz. Er tanzte in Tunis bei der Sybel Dance Company von Syhem Belkhodja und kreiert eigene Stücke.


Hinweis: Wir möchten Sie gern auf die aktuelle Anbindung mit dem öffentlichen Personennahverkehraufmerksam machen.


Choreografie Ahmed Khemis
Inszenierung Ahmed Khemis
Musik Ahmed Khemis & Khalil Hentati
Licht Nicolas Diaz
Kostümbild Salah Barka

Dauer: 55 min.

Dieses Projekt findet im Rahmen von DANCE DIALOGUES AFRICA statt, gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.
Mit Unterstützung von Culture France, Paris. Residenzen: Ness El Fen, Tunesien, Conservatoire d’Angers, Frankreich, Studio 44/Cie Gilles Jobin, Genf.




Masterclass von Ahmed Khemis
Sa 29.03. | 11-14 Uhr | 10 €
Anmeldungen unter a.schmidt@hellerau.org


Europäisches Zentrum der Künste Dresden