Festspielhaus Hellerau

zurück

Such Stuff As We Are Made Of

Vergangene Termine

  • Fr 18.02.11 20:00

Lia Ro­d­ri­gues Com­panhia De Danças

Such Stuff As We Are Made Of

In Such Stuff As We Are Made Of werden menschliche Skulpturen vor unseren Augen zum Leben erweckt. Die so entstehenden Bilder sind wunderschön und verblüffend zugleich; sie erzählen von unserer Sehnsucht nach Zuwendung und Frieden und scheinen all die Ideen, Überzeugungen und Kritik wiederzugeben, die Teil unserer kollektiven Imagination sind. Dabei wird das Publikum Teil der Performance, die Trennung von Bühne und Publikum ist aufgehoben. Die Tänzer erscheinen in Soli, Duos und Gruppenchoreografien, angezogen oder nackt, begleitet von Musik oder in totaler Stille. Der Körper wird in Lia Rodrigues' Arbeit auch zu einem Manifest – vergiftet und infiltriert mit unzähligen Informationen wehrt er sich gegen den persönlichen Verfall. Such Stuff As We Are Made Of ist eine Auseinandersetzung über den Preis von Kunst und den Preis des Künstlers; es offenbart das Innerste und das, was sich darunter verbirgt. Ein Stück, das die Tänzer an ihre äußersten Grenzen treibt.

Sächsische Zeitung / 21.02.2011

Man erlebt Kunst im Alltag begründet. Man muss sich nicht länger angesichts der Nachbarn schämen. Und der eigene Körper darf im Rhythmus wippen.(...) [Es] bestechen Realitätsnähe und Engagement: Rodrigues' Gastspiel ist ein Gewinn. Besonders die Jugend im Publikum weiß das mit Applaus zu würdigen.

Eine Produktion von RODRIGUES & ASSUMPÇÃO PRODUÇÕES ARTÍSTICAS in Koproduktion mit Compagnie Maguy Marin und Centre Chorégraphique National de Rillieux-la-Pape. Gefördert von Brasil Telecom und dem brasilianischen Kulturministerium.

Ein brasilianisches Wochenende
Lia Rodrigues Companhia De Danças gastiert mit zwei Inszenierungen in HELLERAU: Such stuff as we are made of am Freitag, 18.02 und Pororoca am Samstag, 19.02

Europäisches Zentrum der Künste Dresden