Festspielhaus Hellerau

zurück

Modul-Dance-Festival

Vergangene Termine

  • Fr 09.11.12 16:00 - 19:00
  • Sa 10.11.12 10:00 - 18:00

Symposium (in englischer Sprache)

Second Cities - Performing Cities

Stadt als Bühne

HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden ist leading partner des europäischen Netzwerks Performing Cities, einem Zusammenschluss von sieben Theaterhäusern in Basel, Dresden, Krakau, Mühlheim, Poitiers, Straßburg und Utrecht. Das Netzwerk fördert und produziert Performances im öffentlichen Raum in europäischen „second cities“, mittelgroßen Städten. Als Auftakt des zweijährigen Projekts veranstaltet HELLERAU ein Symposium, das Soziologen, Architekten, Theaterwissenschaftler und Theatermacher zusammenbringt. In welchem Verhältnis stehen ortsspezifische künstlerische Arbeitsweisen zur Architektur, zur Atmosphäre und zum Selbstverständnis einer Stadt und ihrer Bewohner? Gibt es Wechselwirkungen zwischen den ökonomischen, sozialen und politischen Strukturen einer Stadt und den in ihr möglichen Formen von Theater? An dem Symposium nehmen die Künstler Ant Hampton aus London, Dries Verhoeven aus Utrecht sowie Ole Frahm, Michael Hüners und Torsten Michaelsen vom Performancekollektiv LIGNA aus Hamburg teil. Sie werden im Rahmen des Projekts neue Arbeiten für die Partnerstädte entwickeln.

HELLERAU will conduct a symposium bringing together sociologists, architects as well as experts in theatre studies and theatre-makers. The conference explores the relationship between theatrical performances and their urban surroundings. What roles do architecture and public space play for site-specific theatre projects? What influence does the social context of a city have on the theatre it is made for and vice versa?

THE ARTISTS
Ant Hampton (Brussels), Dries Verhoeven (Utrecht) and Ole Frahm, Michael Hüners and Torsten Michaelsen from the performance-collective LIGNA (Hamburg / Berlin), who are going to develop new projects for the partner-cities, will take part in the symposium.

FURTHER PARTICIPANTS
Katja Aßmann (Artistic Director Urban Arts Ruhr), Prof. Dr. Helmuth Berking and Dr. Silke Steets (Institute for Sociology, Darmstadt University), Stefan Kaegi (Artist, curator “Parallel Cities”), Prof. Philipp Oswalt (Director Bauhaus Dessau Foundation), Prof. Dr. Patrick Primavesi (Institute for Theatre Studies, Leipzig University), Anna Rispoli (Artist), Imanuel Schipper (Dramaturg, Director ReArt:theUrban), Dr. Catherine Turner and Stephen Hodge (Drama Department, University of Exeter).

CURATED BY
Prof. Dr. Patrick Primavesi (Institute for Theatre Studies, Leipzig University),
Anna Bründl (HELLERAU – European Center for the Arts Dresden).

Grafik

A European network operated by:

HELLERAU - EUROPEAN CENTRE FOR THE ARTS DRESDEN (D) // KASERNE BASEL (CH) // RINGLOKSCHUPPEN MÜLHEIM AN DER RUHR (D) // TAP – THÉÂTRE ET AUDITORIUM DE POITIERS (FR) // LE MAILLON, THÉÂTRE DE STRASBOURG, SCÈNE EUROPÉENNE (FR) // FESTIVAL A/D WERF UTRECHT (NL) // TEATR LAZNIA NOWA, NOWA HUTA (CRACOW) (PL)

Grafik

09.11.
16.00 - 19.00 Uhr

10.11.
10.00 - 13.00 Uhr
15.00 - 18.00 Uhr


DOWNLOAD THE FLYER HERE!


Europäisches Zentrum der Künste Dresden