Le Sacre du Printemps

11.03.-12.03.2011 | Tanz

Le Sacre du Printemps

4 Bilder , 2 Kritiken

zum Download

Pressestimme

Scott Gibbons (...) hat sich inspirieren lassen von der eindringlichen Musik von Strawinsky wie auch im gegenseitigen Geben und Nehmen von der Bewegungssprache, der Gedanken- und Bildwelt von Claudia Castellucci.

DNN 11.03.2011

Die italienische Regisseurin und Choreografin Claudia Castellucci, die bei ihrer Produktion der Societas Raffaelo Sanzio im Festspielhaus Hellerau zugleich für Bühne und Kostüme verantwortlich zeichnet, hat sich quasi über Nacht dazu entschieden, auf prägende Elemente ihres zeichenhaft akzentuierten Bühnenbildes zu verzichten. Was der Aufführung deutlich zugute kommt. (...) Sie benennt programmatisch als Rollen Zarathustra, seinen Schatten, die Gemeinschaft, den Akrobat (eine Frau im schwarzen Kleid), sowie die Jugendlichen und zelebriert geradezu ein ganzes Sammelsurium von Bewegungsmöglichkeiten, die von klassisch geschulten, sympathisch agierenden Tänzern durchaus bewältigt werden.

DNN 14.03.2011