Festspielhaus Hellerau

zurück

Preenacting Europe

Informationen

Ticketaktion – Ein Abend, zwei Shows
Beim Besuch der Performance Alexis von MOTUS am Freitag erhalten Sie 50% Rabatt auf den Ticketpreis von Preenacting Europe.
Beim Besuch von Preenacting Europe am Samstag, können Sie im Anschluss Caliban Cannibal von MOTUS zum halben Preis sehen.

Vergangene Termine

  • Fr 17.04.15 21:30
  • Sa 18.04.15 20:00

Performance 100 Min.

Interrobang

Preenacting Europe

Wie sieht die Zukunft Europas aus? Wie reagieren wir auf steigende Jugendarbeitslosigkeit, Staatsverschuldung, Fremdenängste und Euro-Skepsis? In Preenacting Europe entscheidet das Publikum per Live-Abstimmung die politische Richtung.

Welches Zukunftsprogramm gewinnt und wird umgesetzt? Die „Europäische Schwarmunion“, eine schwarmintelligente Basisdemokratie? Oder ein Europa, in dem politische Ämter verlost werden? Oder etwas ganz anderes, das erst am Abend der Aufführung entsteht? Bei Preenacting Europe ist jeden Abend anders. In der Performance mit offenem Ausgang wird Verantwortung auf die Zuschauer übertragen und damit die Frage nach der Zukunft von Demokratie gestellt: Wo endet Wahlfreiheit und wo beginnt die gelenkte Demokratie?

Im Frühjahr 2014 reiste das Europhone durch Europa. Die mobile Rechercheinstallation in Form einer Telefonzelle machte auch in der TU Dresden halt. Wer den Hörer abnahm, wurde vom Europhone befragt und konnte seine Wünsche, Ängste und Visionen zur Zukunft Europas auf Band sprechen. Die gesammelten Stimmen sind der Ausgangspunkt für die Performance Preenacting Europe.

Pressestimme
„Ein politisches Stück, das Spaß macht. Das Publikum spielt mit, ärgert sich über falsche Entscheidungen oder setzt sich für die richtigen Ideen ein. Ein Experiment, das gelingt.“ (Göttinger Tageblatt)

www.interrobang-performance.com

In deutscher Sprache, Simultanübersetzung ins Englische über Kopfhörer.

VON UND MIT Interobang: Nina Tecklenburg, Till Müller-Klug, Ekkehard Ehlers, Lajos Talamonti, Dorothea Schmans
SCHIEDSRICHTERIN Elisabeth Lindig
DOLMETSCHER Flavio Ribeiro
DRAMATURGIE Lisa Großmann, Tom Mustroph
KONZEPTIONELLE MITARBEIT Martin Schick
PRODUKTIONSLEITUNG Marc Pohl
EUROPHONE Georg Werner
BÜHNE, KOSTÜM Sandra Fox
VIDEO Florian Fischer
LICHTDESIGN Dirk Lutz
HOSPITANZ Jonas Feller

Eine Produktion von Interrobang und SOPHIENSÆLE. Gefördert im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes. In Kooperation mit Hellerau – Europäisches Zentrum der Künste Dresden, Theatron - Engaging New Audiences (Network of European Performing Arts Organisations).

Europäisches Zentrum der Künste Dresden