Festspielhaus Hellerau

zurück

Political Mother

Vergangene Termine

  • Fr 30.03.12 20:00
  • Sa 31.03.12 20:00

Großbritannien

Hofesh Shechter

Political Mother

„Effortlessly hip, endlessly energetic, exhilarating, sexy and loud enough to burst your ear drums“. (Daily Telegraph)

Hofesh Shechter, gelernter Schlagzeuger und Shooting Star des zeitgenössischen Tanzes, lässt in seinen Choreografien hochenergetischen Tanz und kraftvolle Live-Musik aufeinander treffen. Das Ergebnis sind Gesamtkunstwerke, die durch eine geradezu magische Intensität, präzise Gruppenchoreografien, überbordenden Sound und raumgreifende Bilder bestechen. Mit Political Mother, seiner neuesten Kreation, tourt der israelisch-britische Choreograf mit seiner Kompanie von zehn Tänzern und sieben Musikern seit Monaten in ganz Europa. Das Stück ist ein komplexes Puzzle aus melancholischen, schockierenden, erotisierenden und amüsanten Szenen. Individuum und Gesellschaft prallen ebenso aufeinander wie Folkdance und Klassik, Heavy Metal und Militärmusik. Unterdrückung und Freiheit, Agonie und Ekstase, Totalitarismus und Geborgenheit gehen unvermittelt ineinander über. Shechter zeichnet ein düsteres Bild von Menschen als passive Masse, die unterdrückt ist, aber zugleich geleitet werden möchte.

>> zur Homepage der Hofesh Shechter Company


Am Samstag, 31. März, 11.30-13.00 Uhr Großer Saal

TANZ: PROFESSIONELLER WORKSHOP HOFESH SHECHTER COMPANY
Geleitet von zwei langjährigen Tänzern/Tänzerinnen der Hofesh Shechter Company.

Anmeldung unter: bruendl(at)hellerau.org (max. 20 Teilnehmer) Kosten: 15,-

Dresdner Neueste Nachrichten / 02.04.2012

In raffinierter Tanz-Klang-Licht-Szenerie auf mehreren Ebenen, im Wechsel von martialischer Suggestion, Verharren in Stille, Sog, Flucht, erlöschender Macht, erwachender Masse. Ein Gastspiel im Festspielhaus Hellerau, das bewusst politisches Denken forciert und vom Publikum Standing Ovations erhält.

Publikumsgespräch am Fr, 30. März, im Anschluss an die Vorstellung.

Political Mother ist ein Auftragswerk von Brighton Dome und Festival, Sadler’s Wells und Movimentos – Festwochen der Autostadt in Wolfsburg. Koproduktion von Biennale de la Danse de Lyon, Théâtre de la Ville Paris, Romaeurope und Mercat de les Flors Barcelona. Produziert in Kollaboration mit Theatre Royal Plymouth und mit Unterstützung von DanceXchange Birmingham. The score wurde in Kollaboration mit der Guildhall School of Music & Drama und barbicanbite09 kreiert. Die Hofesh Shechter Company wird unterstützt vom Arts Council England und ist Resident Company am Brighton Dome. Mit freundlicher Unterstützung des Fördervereins Hellerau.

Europäisches Zentrum der Künste Dresden