Festspielhaus Hellerau

zurück

TONLAGEN 2014

Vergangene Termine

  • So 19.10.14 17:00

Konzert ca. 110 Min.

Sturm und Ruhe

Kammermusik für zwei Violinen und Klavier

Rainer Rubbert Magische Duette (1995/2014) UA der Fassung für zwei Violinen und Klavier
Christian FP Kram 7 Epigramme (1998) für Violine und Klavier
Thomas Buchholz Toccata (1986) für Piano solo
Gisbert Näther Trio (2013, UA) für zwei Violinen und Klavier
Alexander Keuk Bagatelle (2003) für zwei Violinen
Gabriel Iranyi Quatre Mouvements (2009) für Violine und Klavier
Günter Neubert Cantus e Toccata (2002) für zwei Violinen und Klavier


Zwei Violinen – gleiche Instrumente und zwei Persönlichkeiten. Die Besetzung fordert zum Dialog, zur Konfrontation, auch zum „Zwiegesang“ geradezu heraus. Vom klassischen Duett über die Hausmusik im 19. Jahrhundert hat sich eine Tradition gebildet, die von zeitgenössischen Komponisten fortgeführt wird. Die Berliner Geigerin Marianne Boettcher und ihr Potsdamer Kollege Peter Rainer begeben sich mit Werken von Komponisten aus Sachsen, Brandenburg und Berlin auf eine abwechslungsreiche Reise innerhalb der Trio-Formation - denn in einigen Werken wird das Klavier als kontrastierender „Dritter im Bunde“ hinzutreten. Unter dem Motto Sturm und Ruhe bewegen sich die neuen Kompositionen zwischen Polen extremer Ruhe, Bewegungslosigkeit und heftigen emotionalen Ausbrüchen und beziehen alte Formen wie Toccata und Bagatelle virtuos mit ein.

Marianne Boettcher Violine
Peter Rainer Violine
Yoriko Ikeya Klavier


Eine Kooperationsveranstaltung des Sächsischen Musikbunds e.V., HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden und KlangNetz Dresden. Gefördert von: Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, Kulturamt Leipzig, Amt für Kultur und Denkmalschutz Dresden, Kulturbüro Chemnitz, Förder- und Hilfsfonds des Deutschen Komponistenverbandes, Rahn-Schulen, Sparkasse Leipzig und Deutscher Musikrat.


TICKETAKTION*
Wer beide Veranstaltungen dieses Abends besucht, bekommt das Ticket für die zweite Vorstellung Electro und tausendjährige Instrumente zum halben Preis.
*Nur im Besucherservice, der VVK-Stelle der Musikfestspiele und an der AK möglich.

Europäisches Zentrum der Künste Dresden