Festspielhaus Hellerau

zurück

LINIE 08

Vergangene Termine

  • Fr 06.05.11 21:30
  • Sa 07.05.11 21:30

JENNY COOGAN/ LIRON NOA DINOVITZ/ KA DIETZE

Jenny Coogan // Small Moments Of Greatness
Ein Bewegungschor für Dresdner im erfolgreichen Alter

Die Wege, die wir gehen, sind voller Zukunft und Vergangenheit zugleich. Diese Performance zelebriert die Besinnung im Moment - Hiersein, Gehen, Weitergeben.

"...in der Erinnerung hallen Schritte wider... ...Zeit zuvor und Zeit danach Im Dämmerlicht: weder Tageshelle, Form mit lichter Stille erfüllt Und Schatten wird flüchtige Schönheit Langsames Kreisen, das Dauer andeutet..." T.S.Eliot, aus Die vier Quartette

Liron Noa Dinovitz // Anti-Strophen

Kann man philosophische Gedankenmodelle im Kontext einer choreografischen Studie recherchieren, ohne diese nur illustrierend darzustellen? anti-strophen ist der Versuch, sich mit Ideen aus Die Geburt der Tragödie von Friedrich Nietzsche auseinanderzusetzen.

"Der Plastiker (...) ist das reine Anschauen der Bilder versunken. Der dionysische Musiker ist ohne jedes Bild völlig nur selbst Urschmerz und Urwiderklang desselben." Nietzsche

Das Spiel besteht darin, aus der unmöglichen Möglichkeit die verlorene Balance des Apollinisch-Dionysischen wiederherzustellen.

Ka Dietze // Aus der Leere

Ka Dietze und Puppenspielerin Josefine Schönbrodt verbinden sich mit der Leere in einem vom Videokünstler Jo Siamon Salich geschaffenen interaktiven Raum: es entsteht Bewegung...entsteht Klang...entsteht Bild...

Dresdner Neueste Nachrichten / 09.05.2011

Das Mai-Angebot dieser gut besuchten Reihe im Nancy Spero Saal, die von TanzNetzDresden und Hellerau - Europäisches Zentrum der Künste Dresden seit Januar dieses Jahr veranstaltet wird, hat sich am Wochenende passend zum Frühlingswetter von fröhlich-aufmunternder Art gezeigt.

Linie 8 ist die Straßenbahnlinie, die HELLERAU mit dem Zentrum Dresdens verbindet. Linie 08 steht als Projektname für die Verbindung HELLERAUs mit der Stadt Dresden, seinen Künstlern und seiner Tanzszene. Jeden Monat werden unterschiedliche Tanzproduktionen in HELLERAU vorgestellt, deren Auswahl und Abfolge von TanzNetzDresden getroffen werden. Der Produktionsserie liegt die Idee einer Stafette als verbindenden Rahmen zu Grunde: Jede Produktion beginnt mit dem Schlussbild der vorangegangenen Produktion. Damit bekommt die Freie Tanzszene in Dresden die Möglichkeit, sich in ihrer Vielfalt und in einer eigenen Veranstaltungsreihe zu präsentieren.

TanzNetzDresden ist ein seit April 2010 bestehendes Netzwerk, in dem sich professionell arbeitende Tanzschaffende in Dresden (derzeit über hundert) selbst organisieren.

Eine Kooperation von HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden und TanzNetzDresden. Gefördert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und der Landeshauptstadt Dresden - Amt für Kultur und Denkmalschutz.

Europäisches Zentrum der Künste Dresden