Festspielhaus Hellerau

zurück

RomAmoR

Informationen

grafik Folgt uns auf Facebook und nehmt an unserer Veranstaltung teil!

MAREK BALOG AND FRIENDS

Sa 19.09. Im Anschluss an Torobaka

Seitenbühne Ost Eintritt frei
Der slowakische Geiger und Sänger Marek Balog führt mit seiner phantastischen Truppe bestehend aus den tschechischen Musikern Milan Demeter, Milan Kroka, Jan Surmaj und Petr Surmaj durch ein hinreißendes Sammelsurium von Roma-Musik, die mit Klischees ebenso spielt, wie sie sie hinter sich lassen kann. Balkan Beat at its best!

Vergangene Termine

  • Sa 19.09.15 20:00

Israel Galván & Akram Khan

Torobaka

Torobaka ist ein Wortspiel aus toro, der Stier – Inbegriff spanischer Kultur – und vaca, Kuh – als heilige Kuh Inbegriff indischer Kultur. Zwei außergewöhnliche Persönlichkeiten zelebrieren Tanz, bevor er zur Kunst wurde: Akram Khan, britisch-bengalischer Kathaktänzer und Choreograf, und Israel Galván, einer der besten Flamencotänzer und -choreografen der Welt, treffen aufeinander. Sie ergründen die Ursprünge des Tanzes, der Stimme, der Geste, bevor ihnen Bedeutung zugeschrieben wurde – ein Duett als ein wilder emphatischer Kampf und fast zärtlich-erotischer Dialog zweier zutiefst verschiedener Tanzkulturen. Das von HELLERAU 2014 koproduzierte Stück wird anlässlich von RomAmoR wieder aufgenommen.


Im Juli 2014 hat eine Gruppe von Schülern zwischen 14 und 17 Jahren an einem einwöchigen Medienworkshop zu Torobaka teilgenommen. Entstanden ist ein Video über die Produktion und die Zuschauerreaktionen darauf. Ein Kooperationsprojekt von HELLERAU, Gymnasium Dresden Bühlau und dem Medienkulturzentrum. Vielen Dank an die fleißigen Schüler und die Interviewpartner!

Eine Produktion von Khan Chaudhry Productions und A Negro Producciones. Eine Koproduktion von MC2: Grenoble, Sadler’s Wells London, Mercat de les Flors Barcelona,Théâtre de la Ville Paris, Les Théâtres de la Ville de Luxembourg, Festival Montpellier Danse 2015, Onassis Cultural Centre Athens, Esplanade Theatres on the Bay Singapore, Prakriti Foundation, Stadsschouwburg Amsterdam / Flamenco Biënnale, Concertgebouw Brugge, HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden, Festspielhaus St. Pölten, Romaeuropa Festival. Gesponsert durch COLAS. Unterstützt von Arts Council England. Gefördert von Theatron – Engaging New Audiences (Network of European Performing Arts Organsations).

Europäisches Zentrum der Künste Dresden