Festspielhaus Hellerau

zurück

Young European Choreographers

Vergangene Termine

  • Do 19.09.13 20:00

work in progress | 2.modul-dance-Festival

Marie-Caroline Hominal (Schweiz)

Froufrou

Aus dem reichen Genf reist MC (Marie Caroline Hominal) in das Reich der schwarzen Magie: Haiti. Dort begegnet sie Voodoo-Ritualen. Während einer Voodoo-Zeremonie kann ein Körper von mehreren Persönlichkeiten oder Identitäten besessen sein. In der Auseinandersetzung mit diesen Ritualen untersucht MC in ihrer neuen Arbeit FROUFROU multiple Identitäten und geht der Frage nach, wie diese sich offenbaren und von einer Person auf eine andere übertragen werden. Die Kraft dieser Rituale entspringt der Gemeinschaft – daher der Wunsch von MC, mit mehren Personen zu arbeiten und ihr erstes Gruppenstück zu choreografieren. FROUFROU wird im November 2013 seine Premiere in Genf haben.

Interview with Marie-Caroline Hominal from Modul-dance on Vimeo

Grafik

www.modul-dance.eu


Eine Produktion von MadMoiselleMCH association Genf in Koproduktion mit HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden, Théâtre de l’ADC Genf, tanzhaus nrw Düsseldorf, El Graner & El Mercat de les Flors Barcelona im Rahmen von modul-dance. Théâtre de l'Arsenic - Lausanne. PRAIRIE. Das Koproduktionsmodell von Migros-Kulturproduzent mit innovativen Schweizer Tanzcompagnien.

Mit Unterstützung von der Stadt Genf, der Loterie Romande - Genf, Pro Helvetia - Schweizerische Kulturstiftung, modul-dance und dem Kulturprogramm der EU.
Marie-Caroline Hominal wird unterstützt von der Société Suisse des Auteurs (SSA) und durch eine Partnerschaft mit der Fondation Nestlé pour l’Art.

www.madmoisellemch.com

Dauer: ca. 50 min.

Film-Lecture von MC
Do 19.09 | 18.30 Uhr | Ecksalon West, Eintritt frei

Open Class mit MC für professionelle Tänzer
Do 12.09. & Fr 13.09. | 11-12.30 Uhr | Dalcrozesaal, Eintritt frei

Europäisches Zentrum der Künste Dresden