Festspielhaus Hellerau

zurück

For Rent

Vergangene Termine

  • Fr 09.03.12 20:00
  • Sa 10.03.12 20:00

Belgien // Deutsche Erstaufführung

Peeping Tom

For Rent

Nach dem großen Erfolg von Peeping Tom im vergangenen Jahr in HELLERAU haben wir nun das neue Stück der belgischen Ausnahmekompanie als Koproduktion eingeladen. For Rent nimmt uns mit in ein Universum aus Gedanken, Erinnerungen, Phantasien, Ängsten, Träumen und Albträumen, unterbrochen nur durch die Realität. Nichts ist so, wie es scheint; von einem Tag auf den anderen kann uns alles genommen werden, Menschen und Dinge gehen vorüber, werden ersetzt, ausgelöscht. Alles ist zu mieten und zu vermieten – alles ist For Rent. Peeping Tom schuf mit For Rent wieder einen geradezu filmischen Abend: akrobatisch-virtuose Tänzer, ein Bühnenbild, das ein Eigenleben zu führen scheint, die grandiose Sängerin Eurudike De Beul – die Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit, zwischen Vergangenheit und Gegenwart lösen sich auf. Und wir fragen uns verwundert, in welchem fremdartigen Universum wir überhaupt gelandet sind.

Dresdner Neueste Nachrichten / 13.03.2012

Wenn Hellerau - Europäisches Zentrum der Künste Dresden mit dieser jüngsten Produktion von Peeping Tom für eine Deutschlandpremiere sorgt und zugleich mit weiteren Partnern Koproduzent ist, wird auch deutlich, dass das Festspielhaus längst wieder als markante Kulturstätte wahrgenommen wird. Von Künstlern und Veranstaltern gleichermaßen wie von den erfreulich "aufgemischten" Zuschauern.

tanznetz.de / 12.03.2012

Die genialen Wiederverkäufer
"For Rent" als surrealer Gebrauchtwarencocktail der belgischen Kompanie Peeping Tom in Hellerau. Sie lassen nicht umkommen, die grandiosen Protagonisten der Kompanie Peeping Tom.

Sächsische Zeitung / 12.03.2012

Akrobatik, Gags und Wahnsinn
Das belgische Tanztheater Peeping Tom bietet in Hellerau großes Kino. (...) Am Freitag war im Festspielhaus Hellerau Deutschlandpremiere. Das Publikum steht applaudierend und jubelt.

www.peepingtom.be

Konzept & Regie: Gabriella Carrizo, Franck Chartier

Tanz & Kreation:
Jos Baker, Eurudike De Beul, Leo De Beul, Marie Gyselbrecht, Hun-Mok Jung, Seoljin Kim, Simon Versnel

Regieassistenz: Diane Fourdrignier

Kostüme: Diane Fourdrignier und HyoJung Mang

Licht: Ralf Nonn

Ton & Klangdesign:
Raphaëlle Latini, Juan Carlos Tolosa, Eurudike De Beul & Yannick Willox

Bühne: Peeping Tom, Amber Vandenhoeck und Frederik Liekens

Bühnenbau: KVS Atelier

Technische Leitung: Pierre Willems

Technik: Hjorvar Rognvaldsson, Filip Timmerman, Wout Rous & Amber Vandenhoeck

Eine Produktion von Peeping Tom und KVS Brüssel in Koproduktion mit HELLERAU-Europäisches Zentrum der Künste Dresden, Théâtre de l’Archipel Perpignan, Festival Temporada Alta Girona, Cankarjev Dom Ljubljana, La Filature Mulhouse, Le Rive Gauche Saint-Etienne-du-Rouvray, Guimarães European Cultural Capital

Europäisches Zentrum der Künste Dresden