Festspielhaus Hellerau

zurück

street culture @ hellerau

Vergangene Termine

  • Mi 03.07.13 20:00

SHONEN // 111-1

Doppelabend Extra

Ein Doppelabend der besonderen Art. Die Compagnie Shonen aus Frankreich trifft auf José Paulo dos Santos, Mohamed Toukabri, Radouan Mriziga und Youness Khoukhou, alle vier Absolventen von P.A.R.T.S, die Schule von Anne Teresa De Keersmaeker in Brüssel.

KAIJU

Kaiju heißt auf japanisch „seltsame Bestie“ und bezieht sich auf fremdartige Kreaturen, meist riesige Monster, wie sie in den japanischen Fantasiefilmen dargestellt werden. KAIJU ist eine Performance, die mit dem Begriff der überhöhten Wirklichkeit spielt, indem sie Tanz und neue Medien zu einem „erweiterten Tanz“ verbindet – ein Stück zwischen urbanem Tanz, bildender und digitaler Kunst.

P.A.R.T.S.

Vier junge Männer in Jeans, T-Shirts und Turnschuhen betreten die Bühne: Mit fließenden Bewegungen, gesprungenen Pirouetten und fliegenden Fäusten bewegen sie sich elegant auf engstem Raum, begleitet nur vom Quietschen der Gummisohlen. Fast bis zur Unkenntlichkeit abstrahiert zeigen sich versteckt die Wurzeln dieser Tänzer, die im HipHop und ihrem multikulturellen Hintergrund begründet sind. Eine durch und durch urbane Choreografie. José Paulo dos Santos, Mohamed Toukabri, Radouan Mriziga und Youness Khoukhou, sind Absolventen der Brüsseler Tanzschule P.A.R.T.S von Anne Teresa De Keersmaeker.

Dauer Kaiju: 65 min.
Dauer P.A.R.T.S.: 38 min.
(eine Pause)

Europäisches Zentrum der Künste Dresden