Festspielhaus Hellerau

zurück

street culture @ hellerau

Vergangene Termine

  • Sa 22.06.13 20:00
  • So 23.06.13 20:00

Deutsche Erstaufführung, Koproduktion

BRUNO BELTRÃO/GRUPO DE RUA

CRACKz

Der brasilianische Choreograf Bruno Beltrão hat das Vokabular des Urbanen – die Gesten, Bewegungen und Rituale von Streetdance, Break und HipHop – zu zeitgenössischem Tanz transformiert wie kein anderer. 1996, mit nur 16 Jahren, gründet er zusammen mit befreundeten Breakdancern die Grupo de Rua („Straßengruppe“). In ihren Stücken dekonstruieren sie HipHop und entwickeln kollektive Choreografien für die Bühne. Das Stück H3 eroberte das Publikum in HELLERAU und auf der ganzen Welt mit seinem Wechsel aus minimalistischen Soli, leisen Begegnungen und intensiven, höchst virtuosen Gruppenchoreografien.
Beltrãos neue Arbeit CRACKz widmet sich den Prozessen medialer Verbreitung, Aneignung und Modulierung, die im heutigen Informationszeitalter generiert werden, und den imaginären Räumen voller Datenmüll, Plagiaten, Utopien und Fantasien. Zwei Wochen lang durchstöberten Beltrão und seine Tänzer das Internet auf der Suche nach choreografischem Material. So entstand ein Repertoire aus 25 Ausdrucksbewegungen, alle von unbekannten Menschen erschaffen. Ein Jahr lang arbeiteten sie daran, diese Bewegungen zu kopieren und in ihre Körper einzuschreiben. Dabei stand die Idee der Dislokation, der Verrückung, im Vordergrund. Entstanden ist ein heimatloses Stück, ein nomadisches Bewegungsexperiment. Eine Choreografie, die niemals auf der gleichen Stelle bleibt, die ständig in Bewegung ist, ihre Position verändert, immer im Fluss bleibt. Wie eine Prozession. Oder wie ein riesiges Laufband, ohne sich vom Ort zu bewegen.
CRACKz ist eine Tanzperformance, die ihre Wurzeln im Niemandsland hat.

Eine Produktion
 von Grupo de Rua (Niterói) in Koproduktion mit Kunstenfestivaldesarts Brüssel, HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden, Kampnagel, Hamburg, Ruhrtriennale und PACT Zollverein, Essen, Wexner Center for the Arts, Ohio, Wiener Festwochen, Holland Festival, Amsterdam, Festival d’Automne à Paris und Théâtre de la Ville, Paris. Grupo de Rua wird unterstützt von 
PETROBRAS - Petroleo Brasileiro

22.06. Opening Party mit DJ Said Sur La Place (Dresden) und DJay (Paris)

Dauer der Vorstellung: ca. 60 min.

23.06. Künstlergespräch mit Bruno Beltrão und Dieter Jaenicke im Anschluss an die Vorstellung

Europäisches Zentrum der Künste Dresden

Cookie Hinweis:

Diese Seite benutzt technische und analytische Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität zu bieten.
Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier