Festspielhaus Hellerau

zurück

Bandstand 2016

Informationen

BANDSTAND 2016:
VVK 12 / AK 15 € //
Kombiticket VVK 16 / AK 19 €

Kombiticket hier kaufen.

grafik Folgt uns auf Facebook und nehmt an unserer Veranstaltung teil!

Vergangene Termine

  • Fr 25.11.16 20:00
  • Sa 26.11.16 20:00

Sonderveranstaltung

Dresden’s Finest

Bandstand 2016

Das jährliche Heimspiel der Dresdner Bandszene im Festspielhaus HELLERAU geht in die vierte Runde. Vielversprechende Newcomer und gestandene Local Heros präsentieren ihre neuesten Sets, Bandprojekte mit zum Teil exklusiv für den Bandstand entwickelten Programmen feiern beim größten Indoor-Festival der Stadt Premiere. HELLERAUs Technikcrew mit dem besonderen Händchen für außergewöhnliche Raumgestaltungen verwandelt das Festspielhaus auch dieses Mal wieder in ein visuelles und akustisches Wow-Erlebnis. Zwischen den Bühnenacts lauern – erstmals in diesem Jahr – an vermuteten wie unvermuteten Orten im Festspielhaus allerlei musikalische Überraschungen auf das Publikum. Hingehen!

Die Running Order am Freitag // 25.11.

  • Goldner Anker – muss wegen einer Erkrankung ersetzt werden – durch die großartigen und spontanen Jungs von Jammy's Bar!
  • Brie
  • Sir Robin and the Longbowmen
  • Dikloud
  • Ogrom Circus
  • Marathon
  • Tourette Boys
  • Tarentatec
  • Hecht Stuy
  • Rummelsnuff

Rahmenprogramm: Max Rademann & Jens Rosemann

Die Running Order am Samstag // 26.11.

  • Ansa
  • stjarna
  • ÄTNA
  • Alex Stolze (Bodi Bill)/Christian Grochau (Woods of Birnam)
  • ghost radio
  • Jo Aldingers DOWNBEATCLUB
  • Sojus1
  • Bates Motel
  • qrauer
  • Seraleez

Rahmenprogramm: Banda Internationale


Bandstand 2016 // Dresden’s Finest

An zwei Abenden verwandelt sich das Festspielhaus Hellerau zum nunmehr vierten Mal in ein überdachtes Festivalgelände, auf dem über 20 Künstler und Bands zeigen werden, was ihre Definition von Musik im Jahr 2016 ist. Der Grund: der BANDSTAND öffnet seine Türen. Und das klingt nicht nur nach einer Ansage, sondern vor allem nach zwei sehr facettenreichen und höchst unterhaltsamen Konzertnächten. Bekannte Namen und neue Gesichter gestalten eine Werkschau, die sich die Vielseitigkeit ganz oben auf die Agenda geschrieben hat. Ein Blick ins Programm unterstreicht dies. Als da wären am Freitag unter anderem zu Gast: Tarentatec, Rummelsnuff, Goldner Anker und Sir Robin and the Longbowmen. Allesamt erfahrene und erprobte Lokalmatadore aus unterschiedlichen Genres. Darüber hinaus gibt Hecht Stuy anspruchsvollen und intelligenten Hip Hop zum Besten, während Ogrom ­Circus Psychedelic Rock und Satzgesang mit dem Publikum verschmelzen lässt. Ebenfalls am ersten Tag des BANDSTAND 2016 dabei: Tourette Boys, Brie, Marathon und Dikloud. Eine Mischung, die nicht nur den ersten Tag abrunden, sondern vor allem Lust auf eine Fortsetzung entstehen lassen wird.

Diese folgt dann direkt am Sonnabend. Und auch hier wurde im Programm nicht gekleckert, sondern geklotzt. Ganz vorn im Konzertreigen dabei: Pianist, Organist und Komponist Jo Aldinger mit seiner Band DOWNBEAT­CLUB (Gitarre: Konni Behrendt/Schlagzeug: Matthias Macht). Stilistisch in ähnlichen Gefilden beheimatet, dennoch ganz eigene Wege einschlagend, ist der Sound von Seraleez.
Zudem gibt es ein Feature der besonderen Art zu hören, denn Alex Stolze, seines Zeichens Mitgründer von Bodi Bill und Unmap, sowie Christian Grochau, bekannt durch seine Arbeit bei Polarkreis 18, werden gemeinsam auf der Bühne stehen. Außerdem im Programm: Bates Mo­tel, Ghost Radio, Sojus 1, Ätna, Stjarna, qrauer und Ansa. Abermals sind also unzählige Bands und Musikprojekte der Dresdner Musikszene unter einem Dach versammelt. Und zugleich wagt der BANDSTAND zum vierten Mal das spannende Experiment, so viele unterschiedliche Musikstile und professionelle Musiker unter ein gemeinsames Label zu bringen und mit dem Publikum zusammenzuführen. Zudem sei verraten, dass neben aller musikalischer Pracht auch das Auge nicht zu kurz kommen wird, der HELLERAU-Technikcrew sei Dank.

Das Rahmenprogramm des BANDSTAND wird am Freitag übrigens von keinem Geringerem als dem künstlerischen Multitalent Max Rademann geboten, der auch die im Festspielhaus Hellerau monatlich stattfindende Konzertreihe Dienstagssalon moderiert. Am Sonnabend werden dann die stadtbekannten Helden von Banda Internationale das Messing im Sound ihrer Musik glänzen lassen.

Darüber hinaus wird es weitere Überraschungen abseits des angekündigten Programms geben. Wir können also gar nicht anders, als jedem einfach nur dringlich zu raten, zum BANDSTAND 2016 zu kommen. Ganz ehrlich!

Thomas Natzschka

Sächsische Zeitung / 07.12.2015

"Schärfere Klangkontraste sind kaum vorstellbar, beim Dresdner Bandstand mittlerweile aber bestens bewährte Tradition."

In Kooperation mit GROOVESTATION, Jazzclub Tonne e.v. und Ost-Pol.

Gefördert von der Kulturstiftung Dresden der Dresdner Bank.


Von Freitag zum Samstag verkehrt die Linie 08 durchgängig. Genaue Abfahrtszeiten: im Festspielhaus.
Von Samstag zu Sonntag fährt die Straßenbahn planmäßig. (mit Umstieg an der Haltestelle Infineon Süd)

Europäisches Zentrum der Künste Dresden